16.08.12 12:16 Uhr
 690
 

Rheinland-Pfalz: Jäger, der Wolf bei Hartenfels erschoss, kommt vor Gericht (Update)

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat beim Amtsgericht den Antrag auf einen Strafbefehl gegen den Jäger, der im April dieses Jahres einen Wolf in der Nähe von Hartenfels (Rheinland-Pfalz) erschoss (ShortNews berichtete), gestellt. Gegen die vorerst veranschlagte Strafe von 2.500 Euro hatte dieser Einspruch eingelegt.

Das Amtsgericht Montabaur soll nun entscheiden, ob die Vorwürfe, der Mann habe das Tierschutz- und das Bundesnaturschutzgesetz missachtet, tatsächlich zutreffen oder nicht.

Mit dem Wolf bei Hartenfels im Frühjahr war das erste Exemplar seiner unter Artenschutz stehenden Gattung in der Gegend seit mehr als hundert Jahren gesichtet worden. Der 71-jährige Jäger soll das Tier erschossen haben, weil er es für einen wildernden Hund gehalten habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Jäger, Rheinland-Pfalz, Wolf
Quelle: www.rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2012 12:16 Uhr von Raskolnikow
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn er den Wolf erschossen hat soll er gefälligst vor Gericht gestellt werden.
2.500 Euro für das Leben eines sich seiner selbst bewussten Lebewesens sind natürlich lächerlich.
Kommentar ansehen
16.08.2012 12:30 Uhr von Bigobelix
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
und das Gewehr: darf er behalten und weiter ballern???
Kommentar ansehen
16.08.2012 12:46 Uhr von masteroftheuniverse
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.08.2012 13:29 Uhr von Raskolnikow
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@masteroftheuniverse: Ja, wegen einem Tier. Wegen einem Tier, dass nicht minder viel wert ist als du und ich.
Kommentar ansehen
16.08.2012 13:44 Uhr von masteroftheuniverse
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
raskolnikov: justiere deine ironie-sensoren...
Kommentar ansehen
16.08.2012 14:02 Uhr von Lord Cybertracker
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wolf und Hund: Also wenn er das nicht unterscheiden kann gehört ihm der Schein entzogen.
Kommentar ansehen
16.08.2012 14:23 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
was: unterscheidet jetzt die tötung eines rehs von der eines wolfes moralisch?
Kommentar ansehen
16.08.2012 14:51 Uhr von Hirnfurz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt gefährden die halbblinden: senilen Greise nicht nur den Strassenverkehr, sondern ballern auch in ihrer geistigen Umnachtung um sich und verwechseln Wolf mit Hund...

Demnächst zu lesen "80jähriger Rentner erschiesst Waldspaziergänger - er hielt ihn für den Yeti"

Gibts da nicht so eine Prüfung? Ich meine... wenn man eine Waffe trägt? Und ausserdem: Wildernder Hund? In Deutschland? Wir sind nicht in einem süd/osteuropäischen Land, wo Rudel davon auf der Strasse leben, ich habe hier noch keine wildernden Hunde gesehen, weder auf der Strasse, noch im Wald!

Dem Knacker könnte man ruhig noch 5000 Euro aufbrummen!
Kommentar ansehen
16.08.2012 14:51 Uhr von Raskolnikow
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ alice_underground: Nichts. Eine weitere moralische Verwerflichkeit liegt allerdings in der Tatsache, dass der Wolf gerade erst sein Comeback in Deutschland erlebt.
Aber grundsätzlich gibt es zwischen der Tötung von selbstbewusstem Leben keinen Unterschied.

Wenn der Wolf wiederum das Reh tötet ist das was anderes - er wird mit Sicherheit Hunger haben.

[ nachträglich editiert von Raskolnikow ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurz vor Weihnachten: Amazon-Mitarbeiter streiken in zwei Versandzentren
Batman-Film mit Ben Affleck wird noch vor "Justice League 2" gedreht
Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?