16.08.12 09:51 Uhr
 156
 

Futuristisch: UBI-sprachgesteuerter Computer als Unterstützung im Haushalt

Das Sprechen mit Geräten ist nichts neues mehr. Viele fragen ihr iPhone nach dem Wetter oder der Zeit. Der UBI, Ubiquitous Computer, bietet aber viel mehr. Der boxähnliche Computer verbindet sich, sobald er in eine herkömmliche Steckdose gesteckt wurde, mit dem Internet und reagiert auf Sprachbefehle.

Er ist immer betriebsbereit und durch eine Spracherkennungssoftware kann er sogar zwischen Fragen und Befehlen unterscheiden. So kann man ihn zum Beispiel beim Kochen fragen, wie heiß das Backrohr für Kroketten sein muss, oder ihm sagen, er soll einen Freund anrufen.

UBI kontrolliert außerdem die Temperatur, Licht und Feuchtigkeitsgrad im Zimmer, so kann der kleine Computer genutzt werden, um sicher zu gehen, dass das Kinderzimmer nicht zu heiß wird. 2013 soll es für nur 199 US-Dollar erhältlich sein.


WebReporter: Stanislav
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Computer, Unterstützung, Haushalt, Spracherkennung
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2012 11:38 Uhr von Bizarr411
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jippieh, lassen wir uns einfach alles von Computern/Robotern machen, da hat man mehr Zeit für die Wichtigen dinge!
Wozu auch das Köpfchen anstrengen oder selbst recherchieren, wenn einem alles auf den Schoß gelegt wird?
(vorsicht sarkasmus

Volksfaulheit und Volksverdummung wären allerdings nebeneffekte...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?