15.08.12 22:24 Uhr
 169
 

"Google+": "Hangouts on Air" endlich in Deutschland

Laut Google ist es nun auch für deutsche Nutzer möglich, via Livestream ihre Videochats zu übertragen. Möglich ist dies durch eine Option innerhalb des "Google+"-Netzwerks, die auf den Namen "Hangouts On Air" hört.

Die bekannte "Hangout"-Funktion im sozialen Netzwerk von Google+ wird durch eine neue Funktion erweitert. So ist es nun zusätzlich möglich, mittels eines Livestreams, der automatisch aufgezeichnet wird, diesen später auf Google+ oder Youtube zu veröffentlichen.

Um den Livestream umzuwandeln, sollte der Nutzer nach dem Start des Videochats einfach ein Häkchen bei "Hangouts On Air aktivieren" setzen. Sobald dies geschehen ist, wird die Übertragung live gesendet. Danach wird der Hangout bei Youtube, einer beliebigen Webseite oder bei Google+ eingebettet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Google, Google+, Livestream, Videochat
Quelle: www.netzwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2012 22:24 Uhr von Trikoflex
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Finde ich schön, dass es nun auch für die deutschen Nutzer diese Möglichkeit gibt. Ich denke, das wird für den einen oder anderen bestimmt eine sehr nette Abwechslung im Internet werden. Auch für Firmen kann das - so denke ich - zum Nutzen werden.
Kommentar ansehen
15.08.2012 22:55 Uhr von 54in7
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ich hoffe das man dass dann auch demnächst bei youtube machen kann ohne ins google socialnetwork eintreten zu müssen
Kommentar ansehen
16.08.2012 11:50 Uhr von KevinsComputer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@54in7: Eher nicht du.

Google Hangouts sind stark mit Google+ verknüpft.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Berlin: Diebe klauen größte Münze der Welt im Wert von einer Million Dollar
Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?