15.08.12 19:46 Uhr
 2.969
 

"Command & Conquer: Generals 2" wird Free2Play

Anders als geplant wird "Command & Conquer: Generals 2" nun ein Free2Play-Titel mit Echtgeldshop.

Wie bereits EA im Juni andeutete, will man sich mehr und mehr zum Free2Play-Hersteller wandeln, um überleben zu können.

Dass jedoch bereits "Generals 2" diesem Wandel zum Opfer fällt, überrascht jedoch auch Experten, wurde doch monatelang angenommen, dass es sich um eine herkömmliche Fortsetzung handle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: EA, Ankündigung, Command & Conquer, Free2Play
Quelle: www.gamestar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2012 20:09 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
wer: den Trailer gesehen hat sieht, das es kein C&C mehr ist.
Generals 1 war der letzte gute Teil von C&C dannach kamm nur noch müll...

Schade das Westwood verkauft hat :(
Kommentar ansehen
15.08.2012 20:15 Uhr von Ah.Ess
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@ Alpha: Da kann ich dir nur zustimmen. Generals war richtig geil. Konnte man lange im Netz spielen und war bis auf paar komische Einheiten gut balanciert.
Kommentar ansehen
15.08.2012 21:38 Uhr von owenhart
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
für mich: war Generals schon kein C&C mehr. Der letzte gute Teil war Alarmstufe rot 2 !
Kommentar ansehen
15.08.2012 21:48 Uhr von shane12627
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Command & Conquer ist zusammen mit Westwood gestorben.
Kommentar ansehen
15.08.2012 22:01 Uhr von Umbrella1976
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Free to Play Wunderbar...Wir können jetzt schon Wetten darauf abschliessen was die Waffenupgrades kosten...Echtgeldshop sagt ja nun schon wieder alles...

[ nachträglich editiert von Umbrella1976 ]
Kommentar ansehen
15.08.2012 22:05 Uhr von fuxxa
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Free2play games sind scheisse: Man kann nur was reißen, wenn man genug Knete lässt um sich bestimmte Dinge zu kaufen. Dann lieber einmal Geld ausgeben und danach nen gutes Balancing haben.

Aber egal ich hol mir eh Company of Heroes 2. Da kann EA mit seinem Drecks C&C sowas von einpacken.
Kommentar ansehen
15.08.2012 22:18 Uhr von Iruc
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Free-ro-play Spiele sind so gut wie alle richtiger Mist... wie viele gute gibt es denn ?

Need for Speed - Online .... Mist !
Siedler online .... Mist !
und so geht die Liste weiter, man benutzt einen in der Vergangeheit guten Titel, macht daraus ein Free-to-play, was lange ist der Beta ist, danach trotzdem nicht gut ist, viel kostet damit man überhaupt weiter kommt und so weiter und so weiter

Einziges Free-to-play was mir gerade einfällt was gut ist...

League of Legends:
- man hat ohne Echtgeld keinen spielerischen Nachteil
- man kann alles ohne Echrgeld erspielen,freispielen etc.

Mit Echgeld beschleunigt man diese Vorgänge zwar alle, aber man muss keinen einzigen Cent ausgeben höhstens etwas mehr Zeit und hat den gleichen Inhalt....
Kommentar ansehen
15.08.2012 22:47 Uhr von d0ink
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja hab mich zwar auf das Spiel gefreut, weil der erste Teil sehr gut war, aber so bekommt Starcraft 2 wenigstens keine Konkurrenz :-)
Kann mir schwer vorstellen, wie ein Echtzeitstrategiespiel dem Free2Play-Modell folgen soll. Nicht Online- bzw. E-Sport-tauglich und damit Müll.
Kommentar ansehen
16.08.2012 01:09 Uhr von ohyeah
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
echtgeldhaus in einem RTS?
BALANCE? HALLO?

XD

EA!
Kommentar ansehen
16.08.2012 08:25 Uhr von Neo1989
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hatte die Hoffunung dass sie es evtl. hinbekommen, aber ein schlechtes Gefühl hatte ich trotzdem, jetzt weiß ich warum... :(

Generals war nach RA 2 eines meiner liebsten Spiele während ihrer Zeit, deswegen hab ich mich schon drauf gefreut.

Sie hätten nichts anderes tuen müssen, als Generals mit besserer Grafik, neuen Karten und weniger Bugs einfach in die Regale zu stellen, ich wette dann wäre es das meistverkaufteste Spiel 2013 geworden.

Die sind ja soooooooooooo blöd!

[ nachträglich editiert von Neo1989 ]
Kommentar ansehen
16.08.2012 09:11 Uhr von STN
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das Schlimme Es wird auch erst mal kein Singleplayer Kampanie geben...
Für mich ist da mal wieder ein Spiel gestorben.

Diese F2P Sache ist das schlimmste was uns Gamern passieren konnte.
Kommentar ansehen
16.08.2012 10:12 Uhr von Frekos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was: ich nicht begreife ist

WELCHE Idioten haben sich das ausgedacht?

Bioware ist KEINE bekannte Spielschmiede für Multiplayer Titel!

Wieso wurde die Story gestrichen und wieso bitte wurde Bioware damit beauftragt trotzdem ein RTS MP-TITEL mit einem F2P Konzept,auszuarbeiten? WIeso? Das macht doch Marktanalysisch einfach keinen Sinn!

EA bzw.Bioware haben null Referenzen für ein erfolgreiches F2P Konzept! RTS mit F2P ohne Story & nur mit MP kann doch nur zum scheitern verdammt sein....nein nein nein ich will das nicht glauben,die Welt ist jetzt schon zu gierig und die Investoren sind eh alle zu dumm um was von der Materie und vorallem dem einstigen Markenstellenwert der Spielerschaft, auch nur annähernd zu begreifen!

Früher was Mundpropaganda die solchen "Titanen" zu ihrer Grösse verhalfen & heute fahrt jeder grosse remake direkt mit dem Absatzzahlen in die Hölle...und die werten Schlippsträger fragen sich auch noch wieso!

DLC,früher noch Addon oder sogar PATCH war bereits ein riesen Dreck - trotzdem macht es JEDER mit.

F2P - früher Nischenprodukt aus grossteils Asiatischem Raum & heute sogar Browserübergreifend! Und dann noch die "Pay2Win" Strategie dahinter...Mir kann keiner erzählen dass das nicht der Fall sein wird - im Gegenteil die Balance eines RTS auf ein F2P Konzept zu übertragen ist schierer Wahnsinn - dazu fehlt das nötige Know-How und vorallem DIE RICHTIGE Genresparte!

Gratuliere an allen Pfosten die solchen Dreck erst zu dem Rotz gemacht haben was es ist - Frustfaktor & Balanceprobleme sind zu 10000% garantiert!

Woher ich das weiss? Tja liebe Leserschaft,ich bin mittlerweile auch schon ein "alter" Gaminghase & habe C&C wie viele andere auch - und wenn ich viele sagen meine ich wirklich VIELE - bereits die nötige Erfahrung um zu erkennen,wann ein Titel tot ist
Kommentar ansehen
16.08.2012 10:26 Uhr von Seppus22
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Iruc: naja, gibt schon ein paar gute titel, die meisten waren aber mal Abo spiele wie Herr der Ringe online, DC Universe online... GW2 wird Pay to play.. zwar mit itemshop.. aber das sind nur Gimmiks oder schnellerer XP gewinn, also nix relevantes.

Ansonsten find ich Battlefield Free2Play + Heroes ziemlich gut und " Vindictus ".

Aber nicht desto trotz, wird der alten Spielergeneration ordentlich Salz in die Suppe gekippt.
Das Problem ( oder Vorteil für die Hersteller ) ist, dass die junge Spielergeneration und die kommenden nur noch F2P kennen und auch wollen. Proteste werden da leider nichts bringen :(
Früher war alles besser ! :D
Kommentar ansehen
16.08.2012 10:28 Uhr von STN
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist auch nicht Bioware: Es ist ja auch nicht das "echte" Bioware, sondern eine von EA aus dem Boden gestampftes Studio, das sie einfach nur "Bioware" nennen. Das soll nur potenzielle Kunden anziehen.

Keiner in diesem "Bioware" hat jemals beim "echten Bioware" gearbeitet.

Das Studio wird sicherlich nach dem Release oder wenn es nicht so läuft gleich wieder geschlossen.
Kommentar ansehen
16.08.2012 10:38 Uhr von Frekos
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
STN: Bioware wurde aufgekauft und das Leadteam (nicht das Storyteam) ist noch von der alten Schule!
Kommentar ansehen
16.08.2012 10:44 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Verständlich: Leider ist es absolut verständlich, warum immer mehr "F2P"-Spiele auf den Markt gebracht werden. Einfach alleine schon deshalb, weil sich die Zielgruppe stark gewandelt hat.

Die Spielerschaft ist heute schneller denn je auf der Suche nach dem nächsten Kick, nach dem nächsten Spiel das man schnell spielt, gewinnt und dann liegen lässt.

Und da kommt das F2p-Modell gerade recht: Schnell das Spiel antesten und im Zweifelsfall links liegen lassen und weiter zum nächsten gehen. Wer sich dann doch etwas länger damit beschäftigen will, der darf zahlen. Und das tun die Leute gerne. Schliesslich kostet es ja "nur" 5 EUR, um die nächste Spielstufe zu erreichen. Und es kostet auch nur 3 EUR die neue tolle Waffe zu kaufen.
Diese kleinen Beträge zahlen sich einfacher, als die großen, teuer anmutenden 60 EUR eines klassischen Vollpreisspiels.

Würde die Spielerschaft (unterm Strich) dieses F2P bzw. P2W Konzept nicht annehmen, dann wären die Anbieter schon längst davon abgerückt.
Man muss nun mal einfach einsehen, dass die Überwiegende Mehrheit der Spieler heute der "Casual"-Gamer ist, der sich selbst noch nicht einmal als Gamer bezeichnen würde und der mit wenig Zeit- und Skilleinsatz möglichst viele Erfolgserlebnisse haben will.
Die "alte Riege", die Hardcore gamer, die Computerspiele-Spieler der ersten Stunde machen nur noch einen geringen Anteil aus. Zu gering, als dass sich Spielkonzepte ausschliesslich nach ihnen richten.
Kommentar ansehen
16.08.2012 11:12 Uhr von helldog666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ein Pay2Win Titel, na super: Dann muss man bestimmt irgendwelche Spezialeinheiten kaufen die man sonst nicht bauen/erzeugen kann damit man überhaupt eine Chance hat zu gewinnen.

Dieser ganze Free2Play Kram geht mir tierisch auf den Senkel, Steam ist doch eigentlich eine ganze ordentliche Vertriebsplattform, Spiele einfach wesentlich günstiger dort anbieten weil die Kosten für Datenträgerproduktion und Co. wegfallen, und wer ne DVD/BR und Anleitung zum blättern haben will der zahlt eben 15 oder so mehr, dann bitte auch vernünftig entwickelte Spiele und verschont mich mit diesem Free2Play und sehr oft Pay2Win Schrott..
Kommentar ansehen
16.08.2012 11:12 Uhr von Stick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Frekos: Nichts desto trotz hat STN recht. Das Team welches dieses Machwerk entwickelt ist ein von EA aufgekauftes und mit dem Bioware Siegel benanntes Team. Die haben ungefähr soviel mit dem originalen Bioware zu tun, wie die USA mit Informationsfreiheit.

@helldog
Steam und günstige Spiele? Darf ich mal lachen? Das einzig preiswerte an Steam sind die Special Deals und Sales, ansonsten ist Steam teilweise sogar teurer als der Einzelhandel.
Du glaubst doch nicht, das Spiele billiger werden, nur weil sie keinen physischen Datenträger mehr haben. Sieht man doch an den Activision Spielen, die kosten Standardmäßig mittlerweile 60€, auch bei Steam.

[ nachträglich editiert von Stick ]
Kommentar ansehen
16.08.2012 11:18 Uhr von gravity86
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
super: ich freu mich drauf. Schön kostenlos anspielen und WENN es mich wirkilch begeistert, vielleicht mal 10-20 EUR für Einheiten oder Upgrades ausgeben... Finde ich VIEL besser als direkt 40-60 EUR zu bezahlen und nach einer Woche spielt man es vielleicht gar nicht mehr, weil es dann doch scheiße geworden ist....
Kommentar ansehen
16.08.2012 11:20 Uhr von Frekos
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nein: Nein,Stick,MassEffect 1-3 wurde von Bioware VOR EA (storytechnisch) bereits abgelegt - und das sind nunmal die Mitarbeiter vom "altem" Bioware -Nur haben sie BEREITS gekündigt!

Genauso DA1+2...alles Altes Team...und DA1 war seit 2002 angekündigt!

[ nachträglich editiert von Frekos ]
Kommentar ansehen
16.08.2012 11:23 Uhr von cefirus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zitat AlphaTierchen1510: <<den Trailer gesehen hat sieht, das es kein C&C mehr ist.>>

Wenn ich mir den Trailer anguck, seh ich C&C pur. Pulks von Panzern, keine Formationen, auf Steinwurfreichweite sich beschiessend, instantBasisbau, keine Physik. Ein RTS alter Schule. Kein Verlust.
Kommentar ansehen
16.08.2012 11:26 Uhr von Stick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Frekos: Ich versteh jetzt nicht so ganz, was Mass Effect mit dem hier zu tun hat. STN hat völlig recht. Das Studio welches das C&C hier entwickelt, gehört nicht zum ursprünglichen Bioware.
EA hat ein Team genommen und hat gesagt ihr heißt jetzt auch Bioware, wahrscheinlich um mit dem Namen noch mehr zu verdienen. Verstehst du den Zusammenhang jetzt?

Edit: Das mag ja alles sein, was du da erzählst. Aber das hat irgendwie null mit dem Thema hier zu tun. Außerdem sagen wir anscheinend das gleiche, nämlich das das nicht das originale Bioware ist, von dem wir reden.

[ nachträglich editiert von Stick ]
Kommentar ansehen
16.08.2012 12:44 Uhr von Frekos
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ist das ein Scherz? Was es damit zu tun hat?

MC1-3 IST von Bioware! Dragon Age auch...Neverwinter Nights auch...ehm...bist du sicher das du dich gut auskennst? Mir scheint das du nur wie die neue Generation aufgeklärt bist - nämlich unzureichend - sorry nicht persönlich nehmen,ist aber anscheinend so

Edit: Doch es geht GENAU DARUM nämlich das eine Spieleschmiede,die seit mehr als 10 Jahre bekannt ist,storytechnisch ihre Stärken ausspielten genauso wars mit SWTOR - MMORPG aber bis auf PVE Content wars ansonsten zu langweilig - Weil und ich zitiere erneut,was automatisch den Sinn des Thread wieder dir einfallen sollte: SIE KEINEN PLAN von MP Titel haben

[ nachträglich editiert von Frekos ]
Kommentar ansehen
16.08.2012 13:02 Uhr von Stick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sag: mal Frekos, willst du mich verarschen? Oder raffst du einfach nicht, was STN und ich hier sagen?
Ich bin 31 und spiele seit den frühen Neunzigern am PC, aber das nur nebenbei.
Ich weiß das ME und DA von Bioware sind? Und nun? Das hat null komma gar nix mit diesem Thema zu tun.
Nochmal ganz langsam für dich: Die Entwickler von C&C Generäle 2, das worum es hier geht, heißen nur Bioware, weil EA, der Besitzer vom originalen Bioware, ein externes Entwicklerteam genommen haben und da den Stempel Bioware aufgedrückt haben, sprich es so benannt haben.
Sprich dieses Entwicklerstudio hat so gut wie nichts mit dem originalen Bioware zu tun, auch wenn sie gleich heißen.
Also hat STN recht, wenn er sagt, das das Entwicklerstudio nur aus marketingtechnischen Gründen Bioware heißt. Dieses Studio hat nix mit dem Entwickler der von dir genannten Spiele zu tun.

Hast du es jetzt verstanden? Jeder weiß das deine genannten Spiele von Bioware sind.
Kommentar ansehen
16.08.2012 14:17 Uhr von Frekos
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nein^^: Sorry du scheinst absolut nur Bullshit zu erzählen ;)

Bioware ist seit ME2 intern,bei EA zuständig mit ME3 und DA2 waren sie bereits fusioniert und da gehört das STORY- Team dazu! Und C&C Generals 2 WURDE beworben von Biowares Authorenteam! Geh dich informieren bevor du hier dich aufspielst mit deinen 31 Jahren Erfahrung ;)

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?