15.08.12 16:00 Uhr
 6.676
 

Neuer MPEG-Standard HEVC halbiert Video-Bandbreite ohne Qualitätsverlust

Die Moving Picture Experts Group kurz MPEG hat einen neuen Entwurf für ein Standard-Video-Kompressions-Format, der die gleiche Videoqualität wie bei H.264 liefert, dafür nur halb soviel Bandbreite verbraucht, vorgestellt.

High Efficiency Video Coding (HEVC) heißt das neue Format, dessen Kompression vor allem für die mobile Videonutzung von großem Vorteil sein könnte. Bereits jetzt macht Video-Streaming ein Großteil der Datenübertragung aus, bis 2015 rechnet man mit 90 Prozent.

HEVC wird frühestens 2013 in Kommerziellen Produkten nutzbar sein und ist vorrangig für die Nutzung auf Mobilen Geräten gedacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aggronaut
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Video, Neuer, Standard, Bandbreite
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2012 16:00 Uhr von Aggronaut
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man einen ähnlichen Fortschritt wie bei der Audio-Codierung erzielen könnte, wäre das ein großer schritt nach vorn.
Kommentar ansehen
15.08.2012 17:07 Uhr von Alice_undergrounD
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
naja: speicher ist heutzutage billig, aber je stärker es komprimiert ist, desto mehr rechenleistung ist beim abspielen erforderlich und das kostet akku...
Kommentar ansehen
15.08.2012 17:37 Uhr von VOODOO_GERMANY
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
naja2: Speicher ist billig...ok, aber Steaming über 3G oder LTE frisst deutlich mehr Akku als das dekomprimieren.
Sprich anstelle von 200MB nur noch 100MB spart sicher einiges an Akku. Außerdem weiß keiner wieviel Rechenleistung wirklich erforderlich ist...
Kommentar ansehen
15.08.2012 17:42 Uhr von PeterPender
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
hardware: Wenns in Hardware gegossen ist is die Rechenleistung meinst nicht relevant...
Kommentar ansehen
15.08.2012 17:59 Uhr von MindU
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Den: meisten Strom frisst eh das Display..
Kommentar ansehen
15.08.2012 19:36 Uhr von Vermin47
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
werden sich die Raubkopierer aber freuen.
Kommentar ansehen
15.08.2012 20:04 Uhr von kingoftf
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Vermin47: was sind denn Raubkopierer, erklär mir den Begriff mal bitte juristisch.....
Kommentar ansehen
15.08.2012 20:11 Uhr von kbot
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@king: das ist eine Person, die einen Strafbestand einer anderen Person imitiert, Synonyme wären Nachahmer und Trittbrettfahrer ;)
Kommentar ansehen
15.08.2012 20:21 Uhr von klartext4u
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
ich wette: ich merke den unterschied genau wie bei einer mp3 mit 192 und 320 kbs. keien ahnung wie ich das kann aber ich kann es, auch 100mhz vs 60mhz am monitor kann ich gut unterscheiden, sogar das flimmern einer LED birne nehme ich noch wahr
Kommentar ansehen
15.08.2012 21:23 Uhr von svizzy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
da hoffe: ich nur das die anbieter von streams nicht tatsächlich die bitrate halbieren. sonder bei gleicher bitrate ein besseres bild anbieten können. bei youtube zb. geht ja doch einiges an detail verloren.
Kommentar ansehen
15.08.2012 22:29 Uhr von Fabrizio
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"ohne v": halte ich für ein Gerücht, bestenfalls mit minimalem Qualitätsverlust.HD zu komprimieren ist nach wie vor eine Kunst für sich.
Xvid ist übrigens um Längen besser als DivX
Kommentar ansehen
16.08.2012 02:35 Uhr von WinnieW
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Aggronaut: Du meinst sicherlich gleiche Bildqualität bei halber Datenrate.

Halbe Video-Bandbreite ohne Qualitätsverlust geht nicht, weil das ist ein Widerspruch.

Das Hauptproblem bei HEVC, es braucht noch leistungsfähigere Prozessoren als H.264 falls die Videos in Realtime komprimiert werden sollen.
Kommentar ansehen
16.08.2012 07:35 Uhr von Morf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jauchegrube: Sicher benutzen alle die können für HD nur h.264 statt MPEG-4 Teil2 (nenn es xvid wenn du willst), weil es grad cool ist.

Ich für meinen Teil sehe gewaltige Qualitätsunterschiede, grad bei dunklen Szenen. Um wenigstens bei 720p auf eine erträgliche Qualität zu kommen habe ich ich meinen Versuchen locker eine 30-40% höhere Bitrate gebraucht. Bei den angesprochenen dunklen Szenen, eher noch mehr um wandernde "Texturen" zu vermeiden.

Ansonsten vergleichst du ohnehin Äpfel mit Birnen, da xvid eine ganze Menge Standards (oder vergleichbare Adaptionen) inkludiert, außer h.264 aber das vor allem wegen Lizenzkuddelmuddel.
Kommentar ansehen
16.08.2012 09:49 Uhr von Frekos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer: Mit einem iPhone und Konsorten
(HTC-aber grundsz.ältere Modelle,LG,Huawei usw)

Ein Video streamt über 3G und sich fragt wieso der Akku so schnell runter geht,ist selbst Schuld.

Kauft euch ein Handy mit anständigen (mind.) 1900mAh Akku...und mithilfe gescheiter Software (Apps) kann man auch da den Verbrauch zusätzlich & DEUTLICH eindämmen - Aber hauptsache man ruft erst einmal aus,aber egal,ist ja nicht mehr untypisch.

@Morf - Mag sein das die Bitrate schwankt,aber bitte schön welches heutzutage anständig versorgte Handy (Und ich mein kein "iPhone-Generation" damit) hat schon Probleme mit der dekomprimierung geschweige den mit der für die Auflösung relevante Bitrate,darzustellen? 720p ist jetzt noch übertrieben genug für ein Mobiles Endgerät - Oder reden wir hier auch von Tablets? Oder gar 5+Zoll Handys?

[ nachträglich editiert von Frekos ]
Kommentar ansehen
16.08.2012 18:33 Uhr von Morf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@frekos: Mal davon abgesehen, dass ich den von dir angesprochenen Punkt nicht in Zweifel gezogen habe, geht es wohl eher darum das Maximum aus der verfügbaren Internet-Bandbreite zu holen. Und das eben weil genug Leistung auf den Geräten zur Verfügung steht auch hohe Kompressionsraten zu dekodieren.
Kommentar ansehen
17.08.2012 03:25 Uhr von DeaconBlue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich lese: hier immer nur
"Handy" und "Akku"...

Ist ein Handy nicht zum telefonieren ???
Wenn ich Videos sehen will, kauf ich mir die BluRay oder schau die Streams auf nen HTPC.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?