14.08.12 20:27 Uhr
 330
 

"Bis dass der Tod euch scheidet": Hochzeitsschwur wird selten erfüllt

Im vergangenen Jahr gab es in Deutschland insgesamt 188.000 Scheidungen. Wie das statistische Bundesamt ermittelte, wurden die meisten dabei nach sechs Jahren Ehe vollzogen, also im siebten Jahr. Auch ein Jahrzehnt davor, im Jahr 2001, war das siebte Jahr am häufigsten das Scheidungsjahr.

Dabei geht wenigstens die Zahl solcher Ehen zurück, die bereits ein Jahr nach ihrem Zustandekommen geschieden werden. Das war im Jahr 2011 lediglich bei 42 Paaren der Fall, vor zwanzig Jahren wurden noch 158 Ehen nach dieser kurzen Zeit geschieden. Insgesamt wird übrigens etwa jede dritte Ehe geschieden.

Jedoch ist auch eine lange Ehe kein Garant dafür, dass der Trauspruch "bis dass der Tod euch scheidet" erfüllt wird. So ließen sich vergangenes Jahr immerhin drei Paare nach einer 64-jährigen Ehe scheiden. Ganze 19 warteten zunächst noch ihre goldene Hochzeit ab, bevor die Scheidung vollzogen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Hochzeit, Ehe, Paar, Scheidung, Statistik
Quelle: web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2012 20:39 Uhr von Noseman
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Diesen Trauspruch: schwört doch aber auch kaum jemand, oder?

Zumindest nicht bei der einzig juristisch relevanten Eheschließung - der auf auf dem Standesamt. Was bei irgendwelchen religiösen Ritualen abgeht, mag anders sein.
Kommentar ansehen
14.08.2012 22:47 Uhr von Phillsen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
typisch romantiker Diesen kirchenkram hätte eich nichtmal zum schein mitgemacht.auch wenn meine verwandtschaft das sicher gern gehabt hätte. Es dürfte doch heute jedem klar sein, dass der mensc h sich immer verändert. Und bevor man sich gegenseitig nur noch das leben schwer macht geht man eben lieber getrennte wege.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?