14.08.12 18:58 Uhr
 354
 

Nun gibt es nur noch 19 Exemplare: Seltener Ferrari in Lingen geschrottet

Ein 39-jähriger Mann hat in Lingen (Emsland) seinen äußerst seltenen Ferrari Daytona Spider (Baujahr 1971) geschrottet. Der Mann fuhr über eine Verkehrsinsel, nachdem er die Kontrolle verloren hat und wurde erst durch einen Baum gestoppt. Laut dem Fahrer sind angeblich die Bremsen ausgefallen.

Von dem Ferrari 365 GTB/4 (offizieller Name) wurden nur 1.000 Exemplare gebaut, darunter 122 als Cabrio und wird von seinen Fans lediglich Daytona (Rennstrecke in Florida) genannt. Nach dem Unfall gibt es nur noch weltweit 19 Exemplare dieses Oldtimers.

Der Schaden des 352 PS Boliden (12 Zylinder), der aus "Miami Vice" bekannt ist, beträgt 500.000 Euro.


WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Ferrari, Schrott, Lingen
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Berliner IS-Terrorist und Rapper Denis Cuspert soll getötet worden sein
13 Kinder gefangen gehalten: Kalifornische Eltern plädieren auf "nicht schuldig"
Wien: Hilferuf der Lehrerinnen - kein Respekt von Schülern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD droht Bundestagsabgeordneten: "Wenn ihr Krieg wollt, dann Krieg"
Skandal um Skilegende Toni Sailer: Er soll Prostituierte vergewaltigt haben
Köln: Erste Bank in Deutschland bietet Muslimen Konto nach Scharia-Regeln an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?