14.08.12 18:44 Uhr
 718
 

Düsseldorf: GEMA fordert von "Lange Tafel"-Veranstalter 52.000 Euro für Musikabspielen

Die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) will für die "Lange Tafel" in Düsseldorf im Jahr 2009 vom Veranstalter knapp 52.000 Euro Gebühren.

Das Verfahren wird jetzt vor dem Landgericht verhandelt, da der Veranstalter die Summe für vollkommen unrealistisch hält und der GEMA unterstellt, sie würde einfach alle Veranstaltungen in Düsseldorf, die an diesem Tag stattfanden, ihm in Rechnung stellen.

Für die gleiche Veranstaltung in 2010 verlangte die GEMA 8.550 Euro. Die unterschiedlichen Forderungen muss die Gesellschaft jetzt der Richterin erläutern.


WebReporter: Westi1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Musik, GEMA, Veranstalter
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2012 18:48 Uhr von ZzaiH
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
52k gebühr: wieviel millionen menschen waren denn vor ort?
Kommentar ansehen
14.08.2012 22:53 Uhr von Dave2012
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Gema: ist verantwortlich das fast nirgends mehr Musik läuft. Dieser Drecksverein soll sich echt einfach selbst niederbrennen..damit tun sie uns in Deutschland ein gefallen. Die Menschen können wieder spass haben.
Kommentar ansehen
15.08.2012 09:01 Uhr von Levi1899
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man: nicht irgendwie eine Online-Petition starten, bzw. sich nen Grund für ne Sammelklage suchen?
Das ist ja mal echt staatlich legitimierte Abzocke weit außerhalb der "normalen" Rahmenbedingungen...
Also sollte jemand ne Idee haben, wie man den Vereinen zu Leibe rücken kann, ich bin dabei!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?