14.08.12 16:33 Uhr
 181
 

Australische Geisterfahrt: 80-Jähriger mit Wohnwagen über zwölf Kilometer unterwegs

Eine rund zwölf Kilometer lange Geisterfahrt hat jetzt im australischen Melbourne ein 80 Jahre alter Autofahrer hingelegt.

Dieser fuhr mit seinem Wohnwagen im Schlepptau entgegen der Fahrtrichtung. Angeblich bemerkte er sein Missgeschick nicht. Selbst große Laster mussten dem Falschfahrer Platz machen.

Mehrere Stopp-Versuche der Polizei scheiterten. Da es sich um eine mautpflichtige Strecke handelte, konnten die Bediensteten Teile der Strecke freihalten. Seinen Führerschein ist der Senior nun los.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Australien, Kilometer, Geisterfahrer, Wohnwagen
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2012 17:46 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Geisterfahrter? Ich? DIE fahren doch alle in die falsche Richtung!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals
Amy Schumer soll Barbie in Realverfilmung spielen: Es hagelt Beleidigungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?