14.08.12 12:45 Uhr
 66
 

Google ist mehr als eine Suchmaschine: Übernahme einer Datenbank für Reiseführer

Inhalte nicht selbst produzieren - das war lange Zeit das Credo von Google. Langsam ändert sich diese Herangehensweise des Konzerns, denn es wird mehr und mehr eigener Content online gestellt. Ein Zeichen: Google hat einen Herausgeber von Reiseführern aufgekauft.

23 Millionen Dollar hat Google laut "New York Times" für die 300 Zugriffe für Reiseführer von Frommer´s bezahlt. Die Informationen aus der Datenbank von Frommer´s will Google jetzt in seine eigenen Produkte, wie der Suchmaschine oder Google Maps, einfließen lassen.

Die gleiche Methode hat Google bereits im letzten Jahr angewandt, nachdem das Unternehmen Zagat kaufte, ein renommierter Guide für Restaurants. Ziel der Übernahmen: Durch Bewertungen und Rezensionen will man die Nutzer länger auf den Seiten von Google halten, um so mehr Werbeeinnahmen zu generieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rgh23
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google, Content, Reiseführer, Produkte
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rapper K.I.Z starten Schlagerprojekt namens "Die Schwarzwälder Kirschtorten"
Bangkok: Hype um deutsche Küche
Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?