13.08.12 18:20 Uhr
 232
 

Österreich: Mord und Selbstmord aus Furcht vor dem Pflegeheim

Am gestrigen Sonntag verleitete die Angst vor dem Pflegeheim zwei Senioren aus Niederösterreich zu einer Verzweiflungstat. Der 79-jährige Alois K. tötete seine 85-jährige Bekannte Walpurga S., bevor er Selbstmord beging. K. hatte sich zuvor zwei Jahre lang intensiv um seine alte Bekannte gekümmert.

Da jedoch auch er selbst sehbehindert und gebrechlich war, wuchs bei den beiden Senioren die Angst vor dem Altersheim. Mit einem Schal wurde Walpurga S. deshalb von K. erdrosselt, bevor sich dieser selbst erhängte. Letzterer hatte sich zuvor telefonisch von seiner Ehefrau verabschiedet.

"Es war eigentlich oft jemand von der Familie da, der sich um die Frau gekümmert hat. Schrecklich so etwas", erklärte der Hauswart Bernhard Seyser. "Ich kann es nicht verstehen. Es war keine Rede davon, dass meine Mutter in ein Pflegeheim eingewiesen werden soll", klagte der Sohn der Getöteten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Mord, Selbstmord, Pflegeheim, Furcht
Quelle: kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?