13.08.12 16:56 Uhr
 862
 

"Endlos-Gelaber": Facebook-User bringen ARD-Kommentatoren zum Schweigen

Vielleicht hat der normale TV-Zuschauer doch mehr Macht als ihm bewusst ist. Bei der gestrigen Olympia-Abschlussfeier beschwerten sich zumindest viele Facebook-User live über die Kommentatoren, die ihnen zu viel redeten.

Vor allem das "Endlos-Gelaber" von Tom Bartels, Rolf Seelmann-Eggebert und Franziska von Almsick während der Musikeinlagen ging ihnen auf den Geist.

Die ARD kommentierte die Beschwerdeflut noch während der Sendung und gab an, das Ganze an die Redakteure weiterzugeben. Tatsächlich änderten die Kommentatoren daraufhin ihre Taktik, aber laut dem TV-Sender hatte dies nichts mit den Facebook-Beschwerden zu tun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Facebook, ARD, User, Schweigen
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sogar R2D2 kam zur Trauerfeier von "Star Wars"-Star Carrie Fisher
Mariah Carey plant Brustverkleinerung
GB: Survival-TV-Show "Eden" abgesetzt - Kandidaten monatelang ahnungslos

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2012 17:08 Uhr von zabikoreri
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube auch, dass das geänderte: Verhalten nichts mit den Facebook-Beschwerden zu tun hatte. Denn die ÖR richten sich prinzipiell nicht nach den Kunden- äh - Zuschauerwünschen!
Kommentar ansehen
13.08.2012 19:05 Uhr von Flugrost
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fand die Abschlussfeier: langweilig!
Und v.Almsick hat dauernd was von emotional oder große Gefühle gelabert und daß noch nicht alle Sportler in der Mitte sind. Das nervte mich viel mehr...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten
USA: Demokraten wollen Republikaner nach Gesundheitsreformblamage helfen
Studie: Was Tinder-User wirklich wollen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?