13.08.12 14:56 Uhr
 742
 

Rätsel um riesigen Stein-Teppich auf dem Pazifik ist gelöst (Update)

Ein rund 26.000 Quadratmeter großer Stein-Teppich hat neuseeländische Forscher in den letzten Tagen beschäftigt. Zunächst konnte nicht geklärt werden, woher die seltsame Formation stammt. Wissenschaftlern des neuseeländischen Instituts für Geo- und Kernforschung ist des Rätsels Lösung nun gelungen.

Wie bereits aus einigen Richtungen prophezeit wurde, handelt es sich bei dem Bimsstein-Teppich um Eruptionsspuren eines Unterwasservulkans zwischen Neuseeland und Tonga. Mehrere kleine Erdbeben hatten den bislang inaktiven Havre-Vulkan aus seinem Schlaf gerissen.

Französische Forscher auf Tahiti kamen den Neuseeländern hier mit ihren Messergebnissen zur Hilfe, die zwischen dem 17. und 18. Juli fast 160 Erdbeben in der Region dokumentierten. Bimsstein entsteht, wenn chemisch im Magma gebundene Gase beim Vulkanausbruch freigesetzt werden und Blasen bilden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Update, Rätsel, Stein, Teppich, Pazifik
Quelle: www.haz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SpaceX: Für nächstes Jahr Reise zum Mond angekündigt - inklusive Touristen
Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen
USA: Trump drängt Nasa zu Mondmission

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht