13.08.12 13:26 Uhr
 156
 

Trotz Atomausstieg: E.ON kann Gewinn verdreifachen

Der Atomausstieg hat dem Energiekonzern E.ON offenbar nicht geschadet, denn er konnte seinen Gewinn im ersten Halbjahr auf mehr als drei Milliarden Euro verdreifachen.

E.ON konnte von den günstigen Konditionen auf dem Gasmarkt profitieren und handelte gute Konditionen mit Gazprom aus.

Dennoch hat E.ON zusammen mit RWE und Vattenfall die Bundesregierung wegen des Atomausstiegs verklagt, weil sie ihre Atomkraftwerke vorzeitig abschalten mussten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Erhöhung, Atomausstieg, E.ON, Energiekonzern
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldverdienen ist für Mitarbeiter nicht alles: Netflix-Pause anstatt Stress
Fluggesellschaft Alitalia wohl nicht mehr zu retten
20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2012 13:50 Uhr von ChaosKatze
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ein wort PROFITGEIER...
Kommentar ansehen
13.08.2012 15:33 Uhr von Scopion-c