13.08.12 12:35 Uhr
 176
 

Seiten mit Urheberrechtsverstößen werden von Google demnächst zurückgestuft

Die Suchmaschine Google plant, Seiten mit Urheberrechtsverstößen in den Trefferlisten nach unten rutschen zu lassen.

YouTube, Facebook und Tumblr sollen von der Zurückstufung allerdings nicht betroffen sein.

Rechteinhaber können sich zukünftig also bei Google beschweren, wenn sie ihr geistiges Eigentum auf einer Seite verletzt sehen. Bei vielen substantiellen Beschwerden, rutscht die betreffende Seite dann nach unten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, zurück, Beschwerde, Urheberrecht, Rechteinhaber
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?