12.08.12 18:40 Uhr
 678
 

"Hintern zusammen gerissen": Das waren die bislang besten Olympia-Sprüche

Dass leistungsfähige Sportler nicht zwangsläufig leistungsfähige Verbalakrobaten sind, ist spätestens seit Lothar Matthäus bekannt. Das Internetportal "web.de" hat nun die Aufgabe übernommen, die schönsten Stilblüten aufzulisten.

So muten unter anderem die Worte des Tischtennis-Ehrenpräsidenten Hans Wilhelm Gäb über Timo Boll kryptisch an. "Sein nächster Sieg muss sein, mit dieser Niederlage fertig zu werden", so Gäb. "Heute hat mich nicht der Hammer getroffen, sondern der Komet erschlagen", klagte der Geher Christopher Linke.

"Man kann zufrieden sein oder sich in die Hose machen. Beides hilft nicht, um Endspiele zu gewinnen", kommentierte Trainer Markus Weise den Goldmedaillen-Sieg Deutschlands im Hockey. Spieler Philipp Zeller kam ihm mit den Worten "Ich muss ganz schnell betäubende Mittel in mich rein schütten" zur Hilfe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Olympia, Hintern, Spruch, Zitat
Quelle: web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Schönberg: Mann fährt betrunken mit Auto zum weiteren Alkohol-Einkauf
Spektakulärer Raub in Berlin: 100-Kilo-Goldmünze aus Museum gestohlen