12.08.12 18:11 Uhr
 2.264
 

Samsung sollte an Apple 30 Dollar Lizenzgebühren pro Smartphone zahlen

Beim Patentprozess der Unternehmen Apple und Samsung in Kalifornien tauchten nun Unterlagen auf, die Apple bereits im Oktober 2010 seinem Gegner vorlegte.

Demnach verlangte Apple Linzenzgebühren von Samsung, die wie folgt aussahen: 30 Dollar pro Smartphone und 40 Dollar pro Tablet-Computer.

Jedoch lehnte Samsung dies ab und es kam zum Patentkrieg. Nun verlangt Apple 2,5 Milliarden Dollar Schadenersatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Apple, Smartphone, Samsung
Quelle: www.newsecho.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Trend zu alternativen Beerdigungen: Immer mehr Friedhöfe sterben
Bus- und Bahnfahren wird zum Jahreswechsel teurer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2012 18:33 Uhr von Krawallbruder
 
+40 | -6
 
ANZEIGEN
Mit Obst lässt sich eben kein Geld verdienen deshalb versuchte es der Obstverein mit Wegelagerei!

Zum Glück ist Samsung nicht drauf eingegangen.

Apropos, weiß jemand warum der Obstverein nur Samsung an die Wäsche will und nicht LG, HTC, HUAWEI, ACER, ASUS, MOTOROLA, SONY ERICSON und all den anderen Herstellern von Android-Handys die ja ALLE fast genau so aussehen und die gleiche Bedienung haben?

Könnte wetten wenn HTC der größere Konkurent wär, dann würden sie gegen HTC einen Krieg führen.

Absolut Hirnverbrannt was die veranstalten und dem Image schadet es auch!


Und jetzt lade ich wieder ALLE Obstler zum fröhlichen Negativbewerten ein :D.
Kommentar ansehen
12.08.2012 18:47 Uhr von kingoftf
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
MS bekommt von: Motorola auch Lizenzgebühr

http://www.golem.de/...

Ach ne, das sind ja die Guten

MS verdient mit den Lizenzen mehr Geld als mit dem eigenen Smartphone-BS


Der chinesische Smartphonehersteller ZTE zahlt pro Smartphone einen Betrag zwischen 18 und 24 Euro. Dies ist auch der Grund, warum Smartphones mit dem Mobilbetreibersystem von Microsoft, in der Regel teurer sind, als Smartphones, die über die Android Plattform von Google verfügen. Google verlangt nämlich keine Lizenzgebühren.

http://www.kruse-computer.de/...

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
12.08.2012 18:59 Uhr von kloetenpony
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Ich kann: diesen Apple - Samsung SCHEISS nicht mehr hören!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
12.08.2012 20:10 Uhr von ThomasHambrecht
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Und wenn Apple der einzige Hersteller von Smartphones wäre, weil sie alle verklagt haben - ich kaufe mir nichts von Apple. Dann hätte ich halt kein Handy.
Kommentar ansehen
12.08.2012 20:19 Uhr von Slaydom
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Samsung muss: aufhören die Bildschirme zu liefern, die kommen nämlich von Samsung, das halbe Iphone ist aus Samsung Produktionen
Kommentar ansehen
12.08.2012 21:46 Uhr von manbearpig
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bei heutigen Smartphones, übersteigen die IP-Lizenzgebühren die Hardwarekosten.

Schon irgendwie verrückt.
Kommentar ansehen
12.08.2012 23:52 Uhr von xHattix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
title: wäre auch dafür, dass samsung die verträge mit apple über den haufen wirft.
Nur leider wird das nichts daran ändern. Dann besorgt sich apple eben ein anderen zulieferer:/
Am besten wäre, wenn sich alle Firmen mal GEGEN apple zusammen tun würden und die verträge mit apple stoppen sowie mit genau der selben masche wie apple fahren. Nämlich verklagen bis auf heller und pfennig...
eigentlich hätte samsung sogar das nötige kapital dazu, den firmen, die apple beliefern zu schmieren sodass sie auf samsungs seite stehen...
Kommentar ansehen
13.08.2012 10:02 Uhr von Scarb.vis
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Genau: Samsung ist ja soviel besser! Das einzige was die Sued Koreaner können, ist westliche Produkte zu kopieren. Das gut zu heissen, spricht ja fuer sich! Das sich ein US-Konzern dagegen wehrt, und Lizenzgebühren haben will ist dann ja nicht verwunderlich!

Ich find es gut, das wenigstens ein Hersteller versucht, die westlichen Märkte vor diesem kopierten Billig Mist zu beschützen.
Kommentar ansehen
13.08.2012 10:50 Uhr von lossplasheros
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Scarb.vis: Ja du hast völlig Recht!

Was bildet sich Samsung auch ein, ein rechteckiges Gerät mit abgerundeten Ecken und zentriertem Display zu bauen!

Von vorn-bis-hinten kopiert! Frechheit!
Kommentar ansehen
13.08.2012 12:24 Uhr von DickTracy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Smartphone Yuppies: Also ich hatte ein Smartphone bevor es das iphone gab, nämlich von HTC --> XDA Mini.

Ich glaube HTC wenn sie schlau waren haben vorher viel patentierten lassen und deswegen werden sie nicht von apple verklagt, man will ja keine schlafenden Löwen wecken.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?