12.08.12 15:42 Uhr
 735
 

Steuerstreit zwischen der Schweiz und Deutschland verschärft sich

Sigmar Gabriel, Chef der SPD, hat den Schweizer Banken im Zuge des Steuerstreits vorgeworfen, sich zu verhalten wie Kriminelle. "Wir reden hier über organisierte Kriminalität in Schweizer Banken in Deutschland", so Gabriel. Bandenmäßige Steuerhinterziehung könne bis zu zehn Jahre Gefängnis heißen.

Gestern hat die amtierende Bundespräsidentin der Schweiz, Eveline Widmer-Schlumpf, bestritten, dass Schweizer Banken Steuerbetrügern aus Deutschland helfen würden, Schwarzgeld ins Ausland zu transferieren. Ebenso wies die Schweizer Bank UBS den Steuerbetrugs-Vorwurf zurück.

Das Land ist das Hauptziel für Schwarzgelder aus Deutschland. In der Schweiz haben deutsche Behörden aufgrund des Bankgeheimnisses keinen Zugriff auf Daten. Deshalb wirft Deutschland der Schweiz vor, mit diesem Bankgeheimnis Steuerhinterzieher in ihrem Tun zu unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Schweiz, Steuerhinterziehung, Steuerstreit
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern
Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2012 15:48 Uhr von BoscoBender
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Wer unserer Wirschaft Schadet wird bekriegt Das sollte denen klar sein...
Kommentar ansehen
12.08.2012 16:29 Uhr von lopad
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Mit organisierter Kriminalität kennen sich deutsche Politiker ja zu genüge aus, betreiben diese doch im großen Stil Datenhehlerei.

Die Devise "Der Zweck heiligt die Mittel" hat in einem Rechtsstaat nichts verloren.

Die Anbieter solcher Daten und die zuständigen Staatsbediensten gehören umgehend vor Gericht gestellt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?