12.08.12 15:41 Uhr
 112
 

Formel 1: Ferrari profitierte vom widrigen Wetter

Zum Anfang der Saison gurkte Ferrari der Konkurrenz noch gnadenlos hinterher, zur Halbzeit allerdings stehen für die Roten bereits drei Siege zu Buche - auch dank des oft widrigen Wetters.

Vor allem beim Alonso-Sieg in Malaysia habe das Wetter Ferrari in die Hände gespielt, wie Technikchef Patrick Frey erklärt: "Wenn es in Malaysia trocken gewesen wäre, hätte die Geschichte natürlich ganz anders geendet".

In Ungarn hinkte Ferrari der Konkurrenz dann wieder hinterher, in England und Deutschland aber raste Fernando Alonso schon wieder zur Pole - dank Regen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Ferrari, Wetter, Fernando Alonso
Quelle: www.motorsport-total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2012 15:41 Uhr von DP79
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Man muss es Alonso einfach lassen: Wenn was abzustauben ist, ist der Knabe ran und da. Sicher fährt Alonso nicht schlecht, aber Glück gehört immer dazu.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?