12.08.12 15:38 Uhr
 472
 

"Absurd" - Privatsender stemmen sich gegen starken Ausbau von YouTube

Das Internetvideoportal YouTube wird in Bälde erweitert - und zur Online-Videothek ausgebaut. Deutsche Privatsender sind davon alles andere als begeistert und sehen sich in ihren Kompetenzen hintergangen. Zuvor hatte sich das Bundeskartellamt gegen eine diesbezügliche Fusion der Privatsender gewehrt.

Seit einigen Wochen sind nun auch Spielfilme in voller Länge auf YouTube zu sehen. Auch wenn das deutschsprachige Angebot noch recht rudimentär dasteht, soll es bald ausgebaut werden. Conrad Albert, Vorstand beim TV-Konzern ProSiebenSat.1 warf der Google-Tochter vor, "aggressiv zu agieren".

Ferner stoßen die YouTube-Pläne, eigene Kanäle online zu stellen und sogar TV-Produzenten zu engagieren, um diese mit Inhalt zu füllen, auf Entrüstung. Während "Endemol" und "Brainpool" das Angebot in Betracht ziehen, hat "Constantin" bereits abgelehnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: YouTube, Ausbau, Privatsender, Endemol
Quelle: kress.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo Switch - Fast überall ausverkauft
Fans emoört: "3 Doors Down" spielen bei Donald Trumps Amtseinführung
Dschungelcamp 2017 - Hanka R. soll mutwillig in den Bach uriniert haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2012 16:12 Uhr von grandmasterchef
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ist klar, die haben Angst um ihre Marktanteile. Die WWE produziert ja auch schon Mini-Shows auf YT.

Abgesehen davon, gibt es ja schon Shows von YTITTY, Smosh, Gronk, Die Aussenseiter, ApeCrimeReloaded & wie sie alle heissen - völlihg ohne Werbung.

Aber was soll man auch von Sendern erwarten die für HD Geld haben wollen und nicht mal all ihre Events (nicht wahr Raab-TV?) in HD produzieren.
Kommentar ansehen
12.08.2012 17:18 Uhr von bpd_oliver
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Bin: mal gespannt, wann die ersten Fernsehsender nach dem Leistungsschutzrecht schreien ;)
Kommentar ansehen
12.08.2012 18:03 Uhr von jschling
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
absurd kann ich das nun garnicht finden: wer Youtube guckt und eventuell auch deutsche Shows, der guckt halt zumindest in dieser Zeit kein RTL&Co mehr *g*

Ansonsten hat Zeus auch meine Meinung zu den privaten Sendern in seinem Kommentar gut rüber gebracht. Für mich gehören wenigstens 20%/fast aller Billig-Eigenproduktionen der Privaten verboten, wäre vor ~20-25 Jahren auch unvorstellbar gewesen und das war damals auch gut so. En Medium mit derartig hohem Einfluss auf die Menschen muss reglementiert werden, vorallem wenn Realität und Wirklichkeit so vermischt werden ("Reality"-Shows), sonst verblöden wir alle schneller als wir uns das vorstellen können (... und wer zahlt dann noch MEINE Rente ? die Fage stellt sich immer öfter *g*)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?