12.08.12 11:07 Uhr
 123
 

Peru: Archäologen entdecken zehn über 1.000 Jahre alte Figuren der Moche

In der peruanischen Stadt Marcahuamachucos fanden Archäologen nun zehn kleine Figuren, die Männer darstellen. Diese tragen Ohrringe, Ohrenschützer und Hüte. Einige sind mit übereinander geschlagenen Beinen dargestellt.

Sie sind mit einer Schicht Metall überzogen und ihr Kern besteht aus Holz oder Stein.

Sie stammen aus der Zeit der Moche der "Middle Horizon"-Periode. Also zwischen 500 und 900 nach Christus. Wahrscheinlich wurden sie beim Bau der Stadt als Opfer in den Fundamenten deponiert.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Archäologie, Figur, Peru
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tierforschung: Fische können depressiv werden
Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?