12.08.12 11:07 Uhr
 118
 

Peru: Archäologen entdecken zehn über 1.000 Jahre alte Figuren der Moche

In der peruanischen Stadt Marcahuamachucos fanden Archäologen nun zehn kleine Figuren, die Männer darstellen. Diese tragen Ohrringe, Ohrenschützer und Hüte. Einige sind mit übereinander geschlagenen Beinen dargestellt.

Sie sind mit einer Schicht Metall überzogen und ihr Kern besteht aus Holz oder Stein.

Sie stammen aus der Zeit der Moche der "Middle Horizon"-Periode. Also zwischen 500 und 900 nach Christus. Wahrscheinlich wurden sie beim Bau der Stadt als Opfer in den Fundamenten deponiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Archäologie, Figur, Peru
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt
Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Umfrage masturbieren 39 Prozent heimlich während der Arbeit
Fußball/FC Bayern: Arjen Robben sieht Gefahr in verkleinertem Kader
Angeblich bekommen George und Amal Clooney Zwillinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?