11.08.12 16:18 Uhr
 403
 

Fehlender Nachwuchs: Immer mehr Fleischerei-Betriebe müssen für immer schließen

Der Deutsche Fleischerverband meldet sich jetzt mit alarmierenden Zahlen zu Wort. In Deutschland müssen immer mehr Fleischereien für immer schließen, da sich kein geeigneter Nachwuchs finden lässt.

Gab es vor zehn Jahren noch rund 18.000 entsprechende Betriebe, so sind es aktuell 2011 nur noch 15.500.

Viele hätten einfach auch ein falsches Bild von dem Beruf des Fleischers, so ein Vereinssprecher. Es herrsche immer noch der Glaube, dass man in dem Beruf nichts verdienen könne, doch das sei falsch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Problem, Nachwuchs, Schließung, Metzgerei, Fleischer
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?