11.08.12 16:18 Uhr
 395
 

Fehlender Nachwuchs: Immer mehr Fleischerei-Betriebe müssen für immer schließen

Der Deutsche Fleischerverband meldet sich jetzt mit alarmierenden Zahlen zu Wort. In Deutschland müssen immer mehr Fleischereien für immer schließen, da sich kein geeigneter Nachwuchs finden lässt.

Gab es vor zehn Jahren noch rund 18.000 entsprechende Betriebe, so sind es aktuell 2011 nur noch 15.500.

Viele hätten einfach auch ein falsches Bild von dem Beruf des Fleischers, so ein Vereinssprecher. Es herrsche immer noch der Glaube, dass man in dem Beruf nichts verdienen könne, doch das sei falsch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Problem, Nachwuchs, Schließung, Metzgerei, Fleischer
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Die Börse und die wichtigste Bank werden nun von Frauen geleitet
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sonya Kraus über ihren Körper: "Ich habe mich vor mir selbst geschämt"
Experten kritisieren Reformvorschläge von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz
Italien: 18 Jahre Haft für muslimische Flüchtlinge, die Christen ins Meer warfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?