11.08.12 15:40 Uhr
 644
 

Großbritannien: Paar meldet Kind als vermisst - Dreiste Lüge für kostenlose Heimfahrt

Ein Elternpaar aus der englischen Grafschaft Yorkshire alarmierte die Polizei und behauptete, ihre dreijährige Tochter sei während des Strandausflugs verschwunden.

Mehr als 40 Polizisten suchten nach dem Mädchen. Sogar ein Rettungshubschrauber wurde gerufen und alle umliegenden Krankenhäuser kontaktiert.

Dann stellte sich heraus, dass das Paar die Geschichte nur erfunden hatte, um kostenlos nach Hause zu kommen. Die beiden hatten ihr Geld für Drinks auf den Kopf gehauen. Gegen beide wurde Haftbefehl erlassen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Großbritannien, Paar, Lüge, vermisst, Heimweg
Quelle: www.yorkshireeveningpost.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2012 16:06 Uhr von BoscoBender
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist Hardcore Die sollten so sehr bestraft werden das sie nicht mehr wissen wie ihnen geschieht...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?