10.08.12 16:55 Uhr
 102
 

Formel 1: Ferrari ohne Fernando Alonso "in Schwierigkeiten"

Zu Beginn der Saison fuhren die "Roten" der Formel 1 gnadenlos hinterher, zur Halbzeit führt Ferrari-Star Fernando Alonso plötzlich die WM an.

Auch den Sieg im zweiten Rennen schreiben Experten vor allem dem Talent Alonsos zu, was wenig verwunderlich erscheint. Schaut man sich zum Vergleich nämlich Teamkollege Felipe Massa an, taucht der aktuell nur auf Rang 14 der Weltmeisterschaft auf.

Ex-F1-Fahrer Jackie Stewart findet daher klare Worte, denn "ohne Alonso wäre Ferrari in diesem Jahr in großen Schwierigkeiten".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Ferrari, Fernando Alonso, Jackie Stewart
Quelle: www.motorsport-total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2012 16:55 Uhr von DP79
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Einschätzung Stewarts dürfte kaum groß verkehrt sein, wobei Massa seit seinem Unfall (2009 oder 2010?) auch nicht mehr der Alte ist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?