10.08.12 16:52 Uhr
 1.683
 

Arbeitsmarkt: Hartz-IV-Bezieher werden mit 63 Jahren in Zwangsrente geschickt

Die Jobcenter verlangen von Hartz-IV-Beziehern, die mit 62 Jahren immer noch arbeitslos sind, sofort mit 63 Jahren in Rente zu gehen.

Die Arbeitslosen haben dann weit weniger Geld zur Verfügung, weshalb die Stadt München beim Bundesarbeitsministerium dagegen vorgehen wollte.

Dies stehe "eklatant im Widerspruch" dazu, dass Menschen in Deutschland mit 67 Jahren in Rente gehen sollen. Doch bisher hatte ihr Einspruch keinen Erfolg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hartz IV, Rente, Arbeitsmarkt, Arbeitslose
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2012 17:28 Uhr von Hebalo10
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Niedrige: Rente= Grundsicherung= etwa genaus soviel, wiezuvor.
Kommentar ansehen
10.08.2012 18:14 Uhr von Winneh
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
AntiPro: Die haben fast genausoviel Rente wie jeder Arbeitnehmer der mit weniger als 2k nach hause geht, dafür aber 40+ Jahre eingezahlt hat.

Die meisten können sich das obendrein kaum leisten privat etwas zu machen (zumal der Staat auch daran gehen wird), denn ihr Einkommen reicht grad zum leben aus ohne das viel über bleibt.

Mit 63 in Zwangsrente.. ich kenne genug die gehen mit mitte 50 und dann 80% (Beamte).
Weil denen dann noch langweilig wird nehmen die sich Minijobs, so das für die wirklichen Zwangsrenter auch ja nix über bleibt - super System.

[ nachträglich editiert von Winneh ]
Kommentar ansehen
10.08.2012 18:36 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"fällt die Rente ziemlich mager aus, aber da sage ich SELBST SCHULD!!!"

Wenn ich so weiter prall verdiene hab ich als Rentner auch grad mal so eine Rente in Harz4höhe. Von daher egal ob dann früher in Rente und Aufstocken und dahinvegetiere oder volle Rente und hinvegetiere.

Weh tuts nur die die irgendwo zwischen viel und wenig Rentenanspruch gezwungen werden früher zu gehen.

Aber Rente hin oder her, das Rentensystem ist eh ungerecht.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
11.08.2012 16:20 Uhr von BIitzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: "Wie kann die Rente dann durch den früheren Eintritt noch gemindert werden?"

Das ist nicht schwer. Wenn du mit 18 angefangen hast zu arbeiten und wurdest erst mit 61 arbeitslos, bis dahin hattest du noch einen guten Verdienst, dann geht deine Rente durch den früheren Eintritt mit 63 abschlagsbedingt runter.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?