10.08.12 14:38 Uhr
 339
 

Plön: Feuerwehrmann wird zum "eigenen" Feuer beordert

Ein gemeldeter Brand in einem Naturschutzgebiet rief am gestrigen Donnerstag die Männer der freiwilligen Feuerwehr im Kreis Plön auf den Plan. Dumm nur, dass es ein Feuer im Garten eines Kollegen war.

Ein Landwirt, der Mitglied bei der freiwilligen Feuerwehr ist, verbrannte gerade einige Gartenabfälle und eilte zur Feuerwache, als ein vermeintlicher Brand gemeldet wurde. Als sich die Gruppe auf den Weg zum Brandort machte, kam ihm dieser verdächtig bekannt vor.

Der Einsatz führte die Männer direkt in seinen Garten, wo auch sofort begonnen wurde, die Gartenabfälle zu löschen. Passanten hatten vorher Rauchwolken entdeckt und vermuteten, dass es in einem nahe gelegenen Naturschutzgebiet brannte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Brand, Feuer, Garten, Verbrennung, Feuerwehrmann
Quelle: www.kn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2012 21:45 Uhr von Delios
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Je nachdem: wie die Situation vor Ort aussah, muss ich sagen, dass er aber auch ziemlich leichtsinnig gehandelt hat als er das Feuer ohne Aufsicht verlassen hat um zum Einsatz zu eilen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?