10.08.12 13:22 Uhr
 140
 

Erinnerung an Jahrhundertflut: In der Elbe findet die erste Unterwasseroper statt

Die Sopranistin Claudia Herr wird bald eine Oper aufführen, die es in dieser Form weltweit noch nicht gegeben hat, denn sie findet unter Wasser statt.

Die Weltpremiere wird in der Elbe aufgeführt, als Erinnerung an das Jahrhunderthochwasser vor zehn Jahren.

"Das Wasser verändert den Klang der Stimme in jedem Gewässer auf eine andere Weise", so die Sängerin zu dem ungewöhnlichen Projekt: "Meine Stimme hört sich an wie Walgesänge oder wie der Gesang von Sirenen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Oper, Erinnerung, Elbe, Sopranist, Jahrhundertflut
Quelle: www.insuedthueringen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Nacktbilder-Ausstellung in Wahlkreisbüro von Gregor Gysi zu sehen
Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"