10.08.12 10:53 Uhr
 130
 

"Kunst, die unter die Haut geht": Museum Emden lädt zum tätowieren ein

Eine Berliner Tätowiererin wird drei Tage lang im Museum Emden Station machen, um die Haut von interessierten Besuchern zu verschönern.

Schon zwölf Personen haben sich inzwischen angemeldet um sich von Zoe Thorne verzieren lassen. Die Aktion "Kunst, die unter die Haut geht" findet vom 24. bis 26. August statt.

"Wir wollten gerne etwas im Museum haben, was ganz alltäglich ist - um Besucher anzulocken, die sonst eher nicht kommen", sagte Katrin Tölle vom Museum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Museum, Kunst, Haut, Tattoo, Emden
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland Anal - Schwule Neonazis auf dem Strich
USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?