09.08.12 20:40 Uhr
 287
 

Russland: Trägerrakete startet erfolgreich, Satelliten gehen trotzdem verloren

Am vergangenen Dienstag startete vom Weltraumbahnhof Baikonur (Kasachstan) eine russische Trägerrakete vom Typ Proton-M erfolgreich ins Weltall.

Danach gab es technische Schwierigkeiten mit der letzten Raketenstufe, sodass die geplante Umlaufbahn nicht erreicht wurde. An Bord der Rakete waren zwei Telekommunikationssatelliten (Express-MD2 und Telekom-3).

"Die Satelliten können als verloren angesehen werden", so ein Sprecher der russischen Raumfahrtindustrie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Panne, Weltall, Trägerrakete
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2012 21:29 Uhr von jschling
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
soso erfolgreich: nur ein kleines Problem im der 3ten Stufe, aber nicht der Rede wert

warum denken manche Autoren nicht einfach ein wenig, bevor sie die News posten ?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?