09.08.12 18:26 Uhr
 271
 

Russland: Madonna provoziert halbnackt mit "Pussy"-Tätowierung

Während Madonna inzwischen zu alt ist, um gegen die Kirche zu rebellieren, macht sie ihre Welttournee lieber zu einer gigantischen politischen Demonstration. Nachdem sie sich bereits von der französischen Regierung eine Klage einhandelte, macht sie nun in Russland weiter.

Zu ihrem Konzert in Moskau zeigte sie sich gewohnt freizügig. Dazu prangte auf ihrem Rücken als künstliche Tätowierung der Schriftzug "Pussy", während sie im BH und einer Fetischmaske performte.

Allerdings erklärte sie damit nicht ihre lesbische Vorlieben, sondern ihre Unterstützung der russischen Mädchen-Punk-Band "Pussy Riots", deren Mitglieder wegen ihrer musikalischen Demonstration in einer Moskauer Kathedrale gerade im Gefängnis sitzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aurora_075
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Russland, Madonna, Pussy, Tätowierung
Quelle: www.celebrity.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Einreiseverbot für Sängerin: Wird Russland via Satellit an ESC teilnehmen?
"Der Bachelor": Finalistin wird abserviert
Sting auf der ProWein Messe in Düsseldorf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2012 18:50 Uhr von architeutes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie scheint Madonna: auf einen Kreuzzug zu sein ,es ist beinahe so als wollte sie die
Welt im Alleingang verändern.
Kommentar ansehen
13.08.2012 02:44 Uhr von el_vi
 
+0 | -0