09.08.12 15:56 Uhr
 5.091
 

Langeweile auf dem Mars? - Marsrover Curiosity fotografiert sich selbst

Seit einigen Tagen ist der Marsrover Curiosity nun schon auf dem roten Planeten unterwegs und hat in dieser Zeit eine Vielzahl von Bildern zur Erde geschickt.

Doch diese sind bisher eher enttäuschend. Schwarz-weiß und eher unscharf wirken sie langweilig. Das dachte sich scheinbar auch Curiosity selbst, als er Bilder von sich selbst machte und diese zur Erde schickte.

Dies entstanden, weil die 360 Grad Kameras statt in die Umgebung momentan nach unten blicken. Die NASA selbst findet es lustig, nennt den Schnappschuss "Picassos Selbstporträt".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bild, Mars, Raumfahrt, Curiosity, Langeweile, Marsrover
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2012 16:38 Uhr von architeutes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Er sollte: "nach Hause Telefonieren",das hat schon mal geklappt.
Kommentar ansehen
09.08.2012 17:00 Uhr von 2red
 
+32 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens macht er kein Duck-Face (:
Kommentar ansehen
09.08.2012 18:51 Uhr von STN
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Er twittert auch.... :D
https://twitter.com/...
Kommentar ansehen
09.08.2012 19:10 Uhr von Jaf83
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man ganz genau hinguckt, sieht man wie er ein "duckface" macht