09.08.12 14:59 Uhr
 585
 

Olympia: Ehemaliger Sklave und nun Staatenloser startet beim Marathon

Guor Marial hat ein hartes Schicksal hinter sich: Im sudanesischen Bürgerkrieg wurden acht Geschwister von ihm umgebracht, er selbst musste als Sklave sein Leben fristen.

Doch nun kann der 28-Jährige bei Olympia beim Marathon starten, was für den Staatenlosen wie ein Wunder ist.

"Dass ich bei Olympia starten kann, ist wie ein Zeichen", sagt Marial, der ein gläubiger Christ ist: "Gott zeigt mir den Weg, er hilft anderen durch meine Geschichte".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Olympia, Gott, Marathon, Teilnehmer, Sklave
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Eintracht Frankfurt steht im DFB-Pokalfinale
Fußball: Amsterdamer Stadion wird nach Legende Johan Cruyff umbenannt