09.08.12 13:12 Uhr
 124
 

Spendenrekord: Fukushima-Atomkatastrophe verschafft Greenpeace Geldsegen

Die Umweltorganisation Greenpeace hat einen Spendenrekord einer traurigen Tatsache zu verdanken: Wegen der Fukushima-Atomkatastrophe spendeten 2011 so viele Menschen wie noch nie Geld an die Aktivisten.

Greenpeace erhielt 48,89 Millionen Euro an Spendengelder. So viel hat die Gruppe noch niemals eingenommen.

Als der AKW-Gau in Japan passierte, hatte sich Greenpeace vornehmlich auf Proteste gegen die Atomkraft konzentriert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geld, Japan, Fukushima, Greenpeace, Einnahmen, Atomkatastrophe
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Regierung will armen Rentnern an Weihnachten Millionen Euro zahlen
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind
Fußball: FIFA-Chef will WM mit 16 Dreiergruppen vor K.o.-Phase
FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?