09.08.12 12:49 Uhr
 1.834
 

Vietnamkrieg: USA fängt nun mit Beseitigung von giftigem Agent Orange an

Während des Vietnamkrieges hatten amerikanische Truppen das hochgiftige Entlaubungsmittel Agent Orange eingesetzt, um den Vietnamesen den Schutz in den Wäldern zu nehmen.

Nun, fünfzig Jahre nach Ende des Krieges, beginnt die USA mit der Beseitigung des Dioxins, das für eine verheerende Umweltschädigung verantwortlich ist.

In Vietnam kommt es wegen dem Mittel auch heute noch zu Missbildungen bei Babys. Nun soll Agent Orange erstmals direkt aus dem Boden gehoben und entfernt werden.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Krieg, Gift, Vietnam, Orange, Agent Orange
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vietnamkrieg: USA verweigert Anerkennung der Opfer von Agent Orange
Vietnam: Das schreckliche Generationenerbe von "Agent Orange"
Philipp Rösler besucht in Vietnam Spätopfer von Agent Orange

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2012 13:26 Uhr von Klassenfeind
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Super PR !!!! Frage, wo soll es denn losgehen und womit und wie will man dieses Drecksgift wo entfernen, da es überall in die Natur und in die Menschen eingedrungen ist..

Will man jetzt die verseuchten Wälder niederbrennen und die betroffenen Menschen umbringen ???

Und wohin mit den verseuchten Böden, die man abtragen will ??

Bleibt in Vietnam..wo sonst..oder will man dieses kontaminierte Zeug in die USA ausfliegen, doch wohl kaum ..oder..!!?

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
09.08.2012 13:39 Uhr von jpanse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Tragen es ab und kippen es in den Mekong: oder in die HaLong Bucht...

^^
Kommentar ansehen
09.08.2012 14:48 Uhr von Perisecor
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
News falsch: "...hochgiftige Entlaubungsmittel Agent Orange eingesetzt.."

Agent Orange an sich ist nicht hochgiftig. Verunreinigte Basisstoffe, welche manche der beteiligten Unternehmen (u.a. Boehringer Ingelheim aus der Bundesrepublik Deutschland) lieferten, waren daran Schuld.

Mittlerweile gibt man dem zuvor eingesetzten Agent Purple die größte Schuld an den Spätfolgen.

Die Toxizität wurde auch erst 1971 bekannt - daraufhin wurde die Verwendung auch eingestellt.


"...hatten amerikanische Truppen..."

Verbündete Südvietnamesische Truppen haben ebenfalls Agent Orange und andere Entlaubungsmittel eingesetzt.




Schade, dass eine objektive Berichterstattung über die zweifelsohne gravierende Umweltschädigung nicht stattfindet.
Kommentar ansehen
09.08.2012 15:43 Uhr von Bobbelix60
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
blöde Frage vielleicht: kriegt Perisecor grundsätzlich ein Minus auch wenn er mal was richtiges sagen sollte? Nur mal so in den Raum geworfen. Ich dachte man bewertet hier die Qualität des Kommentars und nicht die Person.
Kommentar ansehen
09.08.2012 15:56 Uhr von baselogo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ja ne also ist schon klar ein unternehmen lässt chemiker an ein entlaubungsmittel forschen und nur so rein zufällig sind giftige toxine da drinne ich wette die amis wussten das von anfang an und haben drauf geschissen drecks ami regierung die immer und immer wieder kriege anzettelt weil sie sich ja sowas von total bedroht fühlten und fühlen ^^
Kommentar ansehen
09.08.2012 16:18 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@baselogo: Meinst du etwa, dass irgendeine andere Regierung bei einem Krieg auf die Umweltverträglichkeit der Waffen und Hilfsmittel achtet?
Kommentar ansehen
09.08.2012 16:38 Uhr von Perisecor
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@ baselogo: "...und nur so rein zufällig sind giftige toxine da drinne..."

TCDD ist eine Verunreinigung und entsteht bei (qualitativ schlechter) Synthese.

Auf Dioxin untersucht wurde Agent Orange erst, als die US-Regierung nach dem Vietnamkrieg überlegten, ob man die Restbestände verkaufen könne.
Nach der Dioxin-Feststellung wurden die Restbestände verbrannt.
Die Untersuchung wurde eingeleitet, nachdem die EPA einzelne Bestandteile verbot bzw. die Verbreitung beschränkte.



"...drecks ami regierung die immer und immer wieder kriege anzettelt..."

Den Krieg letztlich angefangen hat der von der UdSSR und der VR China unterstützte Norden.

Lernt man so triviale Dinge wie die Grobdaten des Vietnamkrieges nicht in der Schule? Hast du niemals ein Buch über jüngere Geschichte gelesen?



Aber Hauptsache, irgendeiner wirren Verschwörungstheorie und purem Hass und Rassismus nachhängen.
Kommentar ansehen
09.08.2012 16:46 Uhr von esKimuH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: "Nun, fünfzig Jahre nach Ende des Krieges, beginnt die USA mit der Beseitigung des Dioxins, das für eine verheerende Umweltschädigung verantwortlich ist. "

50 Jahre?
Ich dachte der wäre erst 1975 vorbei gewesen bzw. 1973 von den Vietnamesen gewonnen...oder??!
Kommentar ansehen
09.08.2012 17:17 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ esKimuH: Die ersten Entlaubungsmittel wurden 1962 eingesetzt.



"Ich dachte der wäre erst 1975 vorbei gewesen bzw. 1973 von den Vietnamesen gewonnen...oder??! "

1975 ging der Krieg zuende.

Vietnam hat, da es sich um einen Bürgerkrieg handelte, sowohl gewonnen, als auch verloren.

Die USA hatten sich bereits 1973 aus Südvietnam zurückgezogen.
Kommentar ansehen
10.08.2012 05:38 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja ne iss klar: Da werden ein paar m2 gesäubert, alles mögliche analysiert, um zu sehen wie man solche Gifteinsätze noch effektiver machen kann.
Glaubt das Dummvieh wirklich alles was man ihm sagt?

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
10.08.2012 08:08 Uhr von esKimuH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja okay: "Nun, fünfzig Jahre nach Ende des Krieges, beginnt die USA"
Aber das heißt ja..... Kriegsende ist KEINE 50 Jahre her.
Danke für das Minus.
Kommentar ansehen
10.08.2012 12:31 Uhr von Perisecor
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Petabyte-SSD: Was sollte man da analysieren und giftiger machen wollen?

Agent Orange bzw. Agent Orange II waren die letzten Vertreter einer ganzen Reihe von Entlaubungsmittel, welche mit jeder Evolutionsstufe effektiver wurden und weniger Dioxinkonzentration erhielten.


Das enthaltene Gift war, wie bereits geschrieben, kein Bestandteil, sondern entstand unwissentlich während der Synthese - siehe hierzu auch Seveso, da war genau dieses TCDD beteiligt, nur in stärkerer Konzentration.



Würde man das wollen, könnte man einfach Agent Purple oder Agent Green verwenden.

Das Gegenteil ist aber der Fall - mit Agent White steht schon seit vielen Jahrzehnten eine Alternative ohne 2,4,5-T und somit ohne Dioxinverunreinigung zur Verfügung.


Für alles andere gibt es Sarin und VX.




"Glaubt das Dummvieh wirklich alles was man ihm sagt?"

Jemand mit deinem beschränkten Wissen und einer unausgeprägten Fähigkeit, Informationen hier zu lesen, zu verarbeiten und zumindest halbwegs sinnvolle Rückschlüsse zu ziehen, sollte besser andere nicht als "Dummvieh" bezeichnen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vietnamkrieg: USA verweigert Anerkennung der Opfer von Agent Orange
Vietnam: Das schreckliche Generationenerbe von "Agent Orange"
Philipp Rösler besucht in Vietnam Spätopfer von Agent Orange


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?