09.08.12 09:00 Uhr
 508
 

Becherfund beweist: Indianer tranken schon vor 900 Jahren koffeinhaltige Getränke

Archäologen haben nun einige Artefakte näher untersucht, die sie in Nordamerikas erster Stadt Cahokia entdeckten. Die Stadt existierte nahe dem Zusammenfluss von Missouri und Mississippi in den Jahren von etwa 1050 bis 1350. Zu ihrer Blütezeit lebten hier 50.000 Menschen.

Die Forscher untersuchten die Pflanzenreste in einem Becher. Es ergab sich, dass diese von der Yaupon-Stechpalme stammen. Die Einwohner tranken also ein schwarzes koffeinhaltiges Getränk aus den gerösteten Blättern dieser Pflanze.

Die Forscher glauben, dass die Ureinwohner dieses Getränk nach der Reinigungszeremonie heiß und tassenweise tranken. Dies bedeutet, sie erbrachen erst und rüsteten sich mit dem Getränk zum Beispiel vor einem Krieg. Der früheste Genuss eines koffeinhaltigen Getränks kannte man bisher vor 500 Jahren.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Getränk, Indianer, Koffein, Becher
Quelle: www.foxnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion
Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2012 11:35 Uhr von PatBu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erst erbrechen? Warum kotzen die erst und saufen dann son Cola/Kaffeegesöff?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?