08.08.12 19:15 Uhr
 3.322
 

Facebook-Experten: Betrüger könnten hinter den Shitstorms stecken (Update)

In den letzten Tagen traf eine gewaltige Shitstorm-Welle die Facebook-Seiten von Galileo, Vodafone, McDonald´s und H&M. Tausendfach werden die auslösenden Kommentare "geliked" und kommentiert, obwohl sie eigentlich Recht alltäglich bis harmlos sind.

Der Blogger Kai Thrun hat nach einer Analyse den Verdacht, dass es einfach zu viele Parallelitäten bei den letzten Shitstorms gäbe. Experten haben die Theorie, dass Krisen-Berater - um neue Kunden zu gewinnen - oder die Konkurrenz die Shitstorms ins Rollen bringen.

Facebook äußerte sich bisher nicht dazu, wird die Vorkommnisse der letzten Tage aber genau im Auge haben und analysieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Facebook, Betrüger, Fälschung, Shitstorm
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2012 20:40 Uhr von anex
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Oder: Kostenlose Werbung für Facebook die jetzt in diversen Medien und Plattformen verbreitet wird?? Andere Unternehmen geben da ne Menge Kohle für aus um im Gespräch zu sein. Ich meld mich da trotzdem niemals an, komme was wolle!

[ nachträglich editiert von anex ]
Kommentar ansehen
08.08.2012 20:50 Uhr von Esteban_C.
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
Shitstorm also. "Wir sind hier in Deutschland und da ist es üblich deutsch zu sprechen."
Kommentar ansehen
08.08.2012 21:41 Uhr von gethogandalf
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Was ist: ein "shitstorm"??
Kommentar ansehen
08.08.2012 22:35 Uhr von shadow#
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn ihr uns nicht lieb habt, dann seid ihr eben Betrüger.
Kommentar ansehen
08.08.2012 22:58 Uhr von Phillsen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Shitstorm Frager: Die Marketer bezeichnen das Phänomen, wenn viuele Menschen urplötzlich über jemanden oder eine Firma herfallen und diese Lautstark kritisieren bis beschimpfen als Shitstorm.

So eine art "Miese-Laune-Platzregen"

Hab ich auch erst googeln müssen als ich es damals in Verbindung mit mit dem Kaufhaus Dussman in Berlin das erste mal gelesen hab.
Damals gings um nen Israeli der Eine CD von seiner eigenen Band geklaut hat und dafür vom Sicherheitsdienst etwas hart angefasst wurde. Der hat seine ganzen FB-Freunde aktiviert und die haben die FB-Seite von Dussmann "vollgeschissen"

Dasselbe wars die Woche doch mit der McDoof und Galileo Geschichte.
Kommentar ansehen
08.08.2012 23:25 Uhr von Schaumschlaeger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Noch nie was von einem "Shitstorm" gehört, aber die selbstverständliche Verwendung in der News hat mich echt zum Lachen gebracht. Man muss sich das mal vorstellen...

Ja ich habe einen einfachen Humor. :D
Kommentar ansehen
08.08.2012 23:49 Uhr von fallobst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ shadow#: Betrüger sind hier im Sinne von durch Unternehmen oder Gruppen verfälschte und verzerrte Aktionen, um eben gewisse Unternehmen in der öffentlichen Meinung in Misskredit (eben durch ein Konkurrenzunternehmen) zu bringen und eben nicht eine Meinungsäußerung von individuellen Nutzern darstellen.

Ähnlich wie damals bei ard.de/zdf.de etc. Umfragen zum Dalai Lama von chinesischer Seite manipuliert wurden. Klingt eigentlich harmlos, aber wenn jemand versucht die gesellschaftliche, öffentliche Meinung (Stichwort kritische Masse) zu verfälschen, dann finde ich das persönlich auch nicht so dufte.
Kommentar ansehen
09.08.2012 05:58 Uhr von Bastelpeter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Experten": Wie oft man hier das Wort "Experten" fuer selbsternannte Spezialisten hoert, ist schon auffaellig.
Mit dieser News soll wohl suggeriert werden, dass diejenigen, die sich ueber betruegerische Machenschaften von Konzernen wie Vodafone, die wohl doch nicht so aus der Luft gegriffen waren beschweren, weil andere Beschwerdewege erfolglos blieben und bleiben mal eben selber zum Betrueger abgestempelt werden.
Billig!
Kommentar ansehen
09.08.2012 08:56 Uhr von gravity86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Schaumschlaeger: lol. wörtlich hab ich das ja noch nie genommen, der Begriff ist mir schon länger bekannt. Aber dank deinem Kommentar musste ich mir das auch grad kurz bildlich vorstellen XD sehr geil. Das wär dann echt man ne News wert ^^
Kommentar ansehen
09.08.2012 12:36 Uhr von kritzz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Glauben kann man doch heutzutage sowieso nichts mehr, wahrscheinlich ist sogar diese News gefaked... und hinter allem stecken die Illuminaten, wer sonst?

:D

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?