08.08.12 13:26 Uhr
 4.422
 

Bitcoin: Silk-Road-Marktplatz für harte Drogen floriert

Auf dem Online-Marktplatz Silk Road tummeln sich zunehmend mehr Drogendealer, etwa 550 sollen es inzwischen sein, die alle Arten von Drogen verkaufen. Der Handel mit den verbotenen Substanzen hat dabei in den letzten Monaten stark zugenommen. Bezahlt wird mit der Internet-Währung Bitcoins.

Man rechnet damit, dass der Marktplatz im Monat einen Umsatz von rund 1,9 Millionen Dollar generiert. Schätzungen zufolge verdienen die Betreiber von Silk Road etwa 6.000 Dollar monatlich an Provision, Anfang des Jahres waren es lediglich 2.500 Dollar.

Die Kundenzufriedenheit ist mit knapp 98 Prozent positiven Bewertungen enorm hoch. Ob man diesen Zahlen trauen kann, bleibt allerdings fraglich.


WebReporter: Aggronaut
Rubrik:   High Tech / Computerkriminalität
Schlagworte: Droge, Dealer, Marktplatz, Silk Road
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2012 13:26 Uhr von Aggronaut
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das alles Klingt wie ein Werbefilmchen für zukünftige Escobars. allerdings ist das ganze mit Vorsicht zu genießen.
Kommentar ansehen
08.08.2012 14:18 Uhr von Levi1899
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Konnte mir: nicht vorstellen, dass sowas wirklich funktionieren soll und hab mir nen anderen kleinen bericht durchgelesen... naja der knackpunkt ist natürlich das die besteller dort ihre adresse preisgeben müssen und ob sie nun bei einem tatsächlichen dealer oder einem fakeaccount der DEA einkaufen wissen sie nicht und dann gibts statt dem bestellten paket ein "hallo" der ordnungshüter:-)
Kommentar ansehen
08.08.2012 14:20 Uhr von Aggronaut
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@DEA: Zu viel Breaking Bad geschaut!? ...obwohl zu viel geht ja nicht :D
Kommentar ansehen
08.08.2012 14:33 Uhr von Levi1899
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
DEA: steht für "Drug Enforcement Administration". daher würde ich davon ausgehen, dass die nicht nur bei breaking bad nach drogen fahnden:-)

naja schon klar, dass nicht jeder hansel von denen verfolgt wird, allerdings ist es ja meist so, dass wenn das eigentliche übel nich zu packen ist, auf die "konsumenten" zurückgegriffen wird, um exempel zu statuieren. vergleichbares ist ja oftmals im bereich des filesharing zu stande gekommen.
Also ich mein so nach dem motto: dealer bekommen wir nicht, also werden wir ein paar besteller hochnehmen und so die einkauferei bei silk road durch abschreckung mildern. erfolg mal in frage gestellt.

fakt ist ja, dass man als drogenkäufer gelistet wird. ausgenommen natürlich wenn jemand die klamotte zu seinem nachbar bestellt:-)

aber wahrscheinlich hast da recht banki. einfach mal testen sagste?:-)
Kommentar ansehen
08.08.2012 14:59 Uhr von Destkal
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit dem Drogen ist ja noch vergleichsweise harmlos im Gegensatz zu dem was sonst noch im Tor Netzwerk zu haben ist.

Waffenverkäufer, Auftragsmörder, Kreditkarten Hacker und moderne "Sklavenhändler", alles dabei.

[ nachträglich editiert von Destkal ]
Kommentar ansehen
08.08.2012 15:15 Uhr von DerMaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da muss ich unwillkürlich an dieses Lied denken: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
08.08.2012 15:36 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Aggronaut: Geile Serie...soll ja noch ne Staffel kommen, gell ?
Kommentar ansehen
08.08.2012 20:10 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Bitcoins kann ich nur empfehlen. Hab mir Ende Mai dort welche für 5,33 Euro gekauft und heute würde ich schon 8,85 pro Bitcoin kriegen. Super anonyme Bezahlmöglichkeit. Man kann Bitcoins über Online-Banking kaufen, ein paar neue Adressen generieren, sie hin und herschieben. Ist so anonym wie Bargeld. Und Paranoiker können Bitcoins in Liberty Reserve mit Fake Daten handeln. ...
Ich zahl damit Dienste, die nur mich was angehen und nicht Leute die glauben alles wissen zu müssen. Bitcoins haben nichts mit Drogen zu tun.Man kann sich genau wie mit Bargeld alles anonym kaufen. Darum jetzt dieses Getrenze und Geheule mit den Drogen. Sie könnten versuchen, Bitcoins zu verbieten aber bei dem Versuch wirds auch bleiben. XD
https://www.bitcoin.de/...
http://voizchat.de/...

[ nachträglich editiert von Alois_Besenstiel ]
Kommentar ansehen
09.08.2012 12:48 Uhr von Graf_Kox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorwand gefunden: Na, da haben entsprechende Behörden ja endlich einen Grund gegen Silkroad vorzugehen, falls die kontrollierte Ausbeutung durch den Kapitalismus allzu sehr unterwandert wird :)
Kommentar ansehen
09.08.2012 16:49 Uhr von Zephram
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ehm? Was hat denn jetzt der Bitcoin für eine Schuld das auf Silkroad illegales Zeug vertickt wird ? ^^

Nebenbei im Moment kann man mit Bitcoin wieder nett was an der Börse verdienen (MtGox z.b.)

Kurs habt sich seit Juno bald verdreifacht ;)

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
10.08.2012 00:03 Uhr von Aggronaut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bibabuzzelmann: einer der besten serien der letzten jahre, den vater aus malcom für die hauptrolle zu nehmen ist absolut grandios. kann die neue staffel kaum erwarten.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht