08.08.12 12:57 Uhr
 438
 

"Run Editor" lässt Zeit für Programmstarts unter Windows schrumpfen

Manchmal kann das Suchen eines Programms unter Windows und das darauf folgende Starten ein wenig Zeit kosten. Nutzt man allerdings den kostenlosen "Run Editor", geht das Ganze deutlich schneller von Statten.

Mit dem Programm kann man der Registry von Windows Einträge zu beliebigen Programmen hinzufügen. So kann man das Programm dann über den Namen oder ein Kürzel im Ausführen-Dialog starten.

Man muss den Editor einfach öffnen um dann das Programm-Verzeichnis wählen und ein Kürzel zu bestätigen. Dann nur noch ein Klick auf das "Create"-Button. Nun ist das Programm auch über den "Ausführen"-Dialog zu starten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Zeit, Editor
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2012 13:01 Uhr von Anima_Amissa
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
reicht es nicht einfach aus, sich eine Verknüpfung des entsprechenden Programms zu erstellen, die man dann schnell und problemlos übern Desktop zum starten des Programms doppelklicken kann...?
Kommentar ansehen
08.08.2012 14:54 Uhr von Jacdelad
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
WERBUNG!!! (aber sowas von...)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?