08.08.12 12:25 Uhr
 221
 

Bayreuth: Mann rastet in Arztpraxis aus und tritt nach Polizisten

Nach Angaben der Bayreuther Polizei kam es am Vormittag des gestrigen Dienstags in einer Arztpraxis der bayerischen Stadt zu schweren Randalen eines Patienten. Die Angestellten informierten die Polizei bezüglich des Mannes, der ihnen große Angst einflößte.

Zuvor hatte der 35-Jährige vehement auf ein Rezept bestanden, welches ihm allerdings nicht ausgestellt werden konnte. Selbst das Eintreffen der Polizei besänftigte den Mann kein bisschen - bei seiner Festnahme wurde er zunehmend aggressiver, sodass die Beamten ihm Handschellen anlegen mussten.

Trotz seiner Fessel gelang es dem Mann, seinen Fuß in Richtung des Kopfes eines Polizisten zu wuchten. Diesem gelang es glücklicherweise, auszuweichen. Da es absolut nicht möglich war, den offenbar unter Medikamenteneinfluss stehenden Mann zu beruhigen, brachte man ihn zunächst ins Bezirkskrankenhaus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Bayreuth, Junkie, Arztpraxis
Quelle: www.nordbayerischer-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?