08.08.12 10:03 Uhr
 296
 

Rheinberg: Arbeiter verstirbt in einer Soda-Fabrik

In einer Rheinberger Firma ist am gestrigen Dienstag ein 48-jähriger Arbeiter verstorben. Der Mann wurde leblos aufgefunden. Sofort eingeleitete Wiederbelebungsmaßnahmen blieben erfolglos.

Woran der Mitarbeiter verstorben ist, ist bisher unklar. Eine Obduktion soll die Todesursache klären.

"Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen", sagte Werkleiter Dr. Richard Rösler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Arbeiter, Fabrik, Rheinberg
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2012 10:47 Uhr von speak999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GE-storben, nicht VER-storben: Guckst du hier: http://www.spiegel.de/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?