08.08.12 09:27 Uhr
 4.697
 

Durchbruch bei Lasern: BELLA-Laser erreicht ein Petawatt

Ein 500 Billionen Watt starker Laser wurde vor einem Monat vom Lawrence Livermore National Laboratory´s National Ignition Facility (NIF) vorgestellt. Nun trumpft das Berkley Lab Laser Accelerator (BELLA) auf. Ihr Laser hat über eine Billiarde Watt, also ein Petawatt, erreicht.

Unter einem Petawatt kann man sich nicht viel vorstellen, aber Tatsache ist, dass das die Gesamtleistung aller Kraftwerke weltweit zu einem Zeitpunkt ist. Obwohl der Laser nur 42,2 Watt hat, erlaubt es der schnelle Puls von 40 Femtosekunden diese unglaubliche Kraft zu erreichen.

Statt einer normalen Beschleunigung von modulierten elektrischen Feldern werden Wellen von Elektronen erzeugt, welche die geladenen Teilchen beschleunigen. In Zukunft könnte der Laser im Gesundheitsbereich und in der Industrie verwendet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stanislav
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gesundheit, Industrie, Laser, Durchbruch, Watt
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2012 09:59 Uhr von aminosaeure
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
"erzeugt erreicht"? Was stimmt an dieser Überschrift nicht?
Kommentar ansehen
08.08.2012 09:59 Uhr von Nebelfrost
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
@autor: wieviele jahre hast du in der schule eigentlich gefehlt, dass du jeden mist unreflektiert übernimmst, den irgendeine quelle auskotzt? ein petawatt sind NICHT eine quadrillion watt, sondern eine billiarde watt! und der andere laser, der neulich getestet wurde, hatte auch NICHT eine leistung von 500 trillionen watt, sondern von 500 billionen watt.

die quelle schreibt es auch falsch. aber wenn man in die schule gegangen ist, dann sollte man eigentlich wissen, dass das falsch ist und es nicht auch noch falsch übernehmen! hab die news bezüglich korrektur gemeldet.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
08.08.2012 10:00 Uhr von spliff.Richards
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@aminosäure: der checker ^^
Kommentar ansehen
08.08.2012 10:22 Uhr von owned1390
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.08.2012 10:30 Uhr von rpk74ger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ owned: das liegt daran, dass der Laser nur während eines ganz kurzen Zeitraums (..femtosekunden) die Leistung abgibt, die restliche Zeit macht er nichts... und so kommt eine mittlere Leistung von "nur" 42 Watt gemittelt über eine Sekunde heraus. Das ist das gefährlich bei der Beschreibung von Pulslasern, die erzeugen eine geringe mittlere Leistung, aber wenn die gerade bei der Pulsabgabe sind, kommen da ganz schnell mehrere Millionen Watt heraus
Kommentar ansehen
08.08.2012 10:31 Uhr von ako82
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@aminosaeure: wir wissen das alle was da nicht stimmt... aber du musst nachfragen! was stimmt bei dir nicht!?
Kommentar ansehen
08.08.2012 10:51 Uhr von Zeisti
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Übersetzungsfehler: Wenn man zurück an die Englische Quelle geht, ist genau dass passiert was ich mir gedacht habe: Bereits die Quelle von diesem Artikel hat bei der Übersetzung nicht bedacht dass 1 Billiarde im englischen 1 trillion, 1 Trillion im englischen 1 Quadrillion ist.
Kommentar ansehen
08.08.2012 11:06 Uhr von Hebalo10
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost, "...sind NICHT eine quadrillion watt, sondern eine billiarde watt! und der andere laser, der neulich getestet wurde, hatte auch NICHT eine leistung von 500 trillionen watt, sondern von 500 billionen watt."

Die Quelle stammt ist eigentlich aus den USA und dort sind nunmal europäische "Billionen" amerikanische Trillionen und aus europäischen Billiarden werden in den USA Quadrillionen.

Also wer hat nun in der Schule gefehlt?
Kommentar ansehen
08.08.2012 11:14 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@hebalo10: und? ist das irgendeine entschuldigung für den fehler? nein. das spielt doch keine rolle. fakt ist: wer in der schule aufgepasst hat, dem müsste der fehler aufgefallen sein, da er wüsste, dass peta nicht quadrillion bedeutet, sondern billiarde. es ist doch vollkommen gleich, warum der fehler gemacht wurde oder ob es ursprünglich ein übersetzungsfehler war - was mir im übrigen auch bereits klar war. wichtig ist nur, DASS der fehler gemacht und bisher auch nicht korrigiert wurde.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
08.08.2012 11:19 Uhr von alphanova
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
das hier ist die Originalquelle vom Berkeley Lab:
http://newscenter.lbl.gov/...

dort steht wörtlich:

"On the night of July 20, 2012, the laser system of the Berkeley Lab Laser Accelerator (BELLA), which is nearing completion at the U.S. Department of Energy’s Lawrence Berkeley National Laboratory (Berkeley Lab), delivered a petawatt of power in a pulse just 40 femtoseconds long at a pulse rate of one hertz – one pulse every second. A petawatt is 10^15 watts, a quadrillion watts, and a femtosecond is 10^-15 second, a quadrillionth of a second."

Ein Petawatt sind 10^15 Watt, im US-amerikanischen Sprachgebrauch sind das eine Quadrillion, aber im Deutschen entspricht es einer Billiarde.

natürlich hat die Quelle trendsderzukunft da schon Mist gebaut bei der Übersetzung.
Kommentar ansehen
08.08.2012 11:36 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@alpha: mal eine frage an dich: wieso schreibst du eigentlich keine news mehr? du könntest dazu beitragen, das hiesige niveau wenigstens noch ein wenig aufrecht zu erhalten. ich fand deine news immer sehr gut, haben immer nur plusse von mir bekommen. sie waren immer informativ, anspruchsvoll und fehlerfrei. es macht auch langsam keinen spaß mehr hier, weil selbst die checker keine sind bzw. ihre arbeit nicht erledigen, denn sonst würden nicht so oft news durchgewunken werden, die zum teil mit fehlern nur so gespickt sind. und es geht sogar soweit, dass von den checkern sogar erst manche fehler in die news hinein gemacht werden, die vorher in der vom autor eingelieferten version noch nicht drin waren.
Kommentar ansehen
08.08.2012 12:14 Uhr von alphanova
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: mal gucken, vielleicht kann ich mich in ein paar Wochen wieder dazu durchringen, hier News zu schreiben.

im Moment sehe ich da kaum Sinn drin, weil jede wirklich gute News (zb von Again) kurz danach von einem der üblichen News-Spammer "gekontert" wird.. natürlich mit einer möglichst reißerischen Überschrift und für diese Autoren spielt es auch keine Rolle, ob die News inhaltliche oder andere Fehler hat.

viele Checker sind nichtmal imstande, die auffälligsten Fehler zu erkennen, von etwas komplexeren Zusammenhängen spreche ich erst gar nicht. und SN scheint es eh völlig egal zu sein, ob eine (Wissenschafts)News eklatante inhaltliche Fehler aufweist.

soviel Zeitaufwand und Mühe, damit eine anspruchsvolle und korrekte News dann mit 300 Visits in der Versenkung verschwindet, weil grenzwissenschaft-aktuell wieder irgendein Update über irgendein Objekt in der Ostsee hat? oder weil die BILD mit einem Außerirdischen gesprochen hat? ich weiß ja nicht...
Kommentar ansehen
08.08.2012 13:30 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@alpha: zitat: "viele Checker sind nichtmal imstande, die auffälligsten Fehler zu erkennen"

was man ja auch an dieser news wieder gut merkt. diese ist mittlerweile 4 stunden alt und immer noch ist der auffälligste schreibfehler, der gleich in der überschrift steht, nicht behoben. dort steht immer noch "erzeugt erreicht". von dem von mir angesprochenen inhaltlichen fehler wollen wir da gar nicht erst reden. die fehler wurden auch gemeldet, aber offenbar reagiert niemand darauf, weder die checker, noch der autor selbst. keinen scheint es zu interessieren.

und es kann auch nicht sein, dass die checker keine veränderungen vorgenommen haben oder vielleicht noch nicht dazu kamen, NEIN. denn jetzt kommt das krasseste: kurz nachdem die news eingestellt wurde, stand in der überschrift nämlich noch:

"Durchbruch bei Lasern: BELLA-Laser erzeugt erreicht 1 Petawatt"

dann wurde die überschrift nachträglich geändert in:

"Durchbruch bei Lasern: BELLA-Laser erzeugt erreicht ein Petawatt"

mit anderen worten: man hat die "1" gegen "ein" ausgetauscht (warum auch immer das notwendig war). den echten fehler hingegen, also "erzeugt erreicht", hat man stehen gelassen.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
08.08.2012 14:35 Uhr von Gorli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wned1390: Leistung = Energie / Zeit. Ist die Zeit hinreichend klein, geht die Leistung sehr hoch.

@rpk74ger: Pulslaser haben immer eine Frequenzangabe dabei.
Kommentar ansehen
08.08.2012 15:55 Uhr von kmbd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Waffenindustry: Ich freu mich schon wenn die mit Panzern durch die Gegendfahren, man nicht mal ein aufblitzen sieht und schon verdampf wurde.
Kommentar ansehen
09.08.2012 05:40 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nit schlecht: dauert das haare weglasern schonmal nichmehr so lang
Kommentar ansehen
10.08.2012 22:50 Uhr von Babykeks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann ein Laser X Watt haben, diese bei eine Wie kann ein Laser X Watt haben, diese bei einer längeren oder kürzeren Einsatzdauer dann aber nicht mehr haben?!

Wenn ein Fön 1000 Watt hat, verbraucht er die 1000 Watt in jeder Sekunde, Minute, Stunde, ... die er an ist.

Dementsprechend würden denn 1000 Watt * 1 Sekunde, *1 Minute, *1 Stunde (=1kWh) durch den Zähler gemessen.

Wo kommen also die Petawatt her? Der Laser hätte doch die 42,2 Watt - egal ob er 40 Femtosekunden läuft oder eine Stunde (42,2Watt * 10^-15s bzw. 1h).

Oder die 42,2 Watt sind keine Watt sondern Watt*Zeit, womit man durch den kurzen Impuls einen unglaublich kleinen Nenner bekommen würde.

...aber in der News wie auch in der Quelle stehen nur die Watt (Leistung) und nicht Watt*Zeit/WattStunden (Energie)...
Kommentar ansehen
29.01.2013 14:37 Uhr von ELeMeNT1983
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Moment mal Babykeks , du verwirrst mich total oO

Rechnen wir mal die Arbeitsleistung aus W=P*t
http://www.elektronik-kompendium.de/...

Ein PetaWatt mal 40 Femtosekunden:
1.000.000.000.000.000 Watt * 0,000000000000040 Sek.= 40 Ws

Angeblich verbraucht er 42,2W, also kann er pro Sekunde (40/42,2=)0,9478(...) Impulse mit 1 Petawatt und einer Länge von 40 Femtosekunden ballern, da er (42,2/40=)1,055 Sekunden für jede Aufladung braucht

Nehmen wir allerdings an die 42,2W wären richtig, dann hätte der Laser bei 40 Femtosekunden eine Leistung von 1,055 Petawatt

nichts weiter als einfache Mathematik ;)
Kommentar ansehen
30.01.2013 20:40 Uhr von Babykeks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hi ELeMeNT1983,

da hast Du aber ein altes Thema ausgegraben - ich hatte mich schon gewundert, warum plötzlich was von SN in meinem Postfach liegt, obwohl ich schon lang nich mehr hier war. :D

Zu Deinem Kommentar muss ich Dir jedoch sagen, dass Deine Formel und die "einfache Mathematik" leider genau die Zweifel untermauern, die ich in meinem Kommentar angebracht habe.

Vor allem der 4/5 Abschnitt sollte verdeutlichen, dass Deine Formel darin schon enthalten ist - also hat doch der Laser ausschließlich die Leistung des Petawatt - und nicht die 42,2Watt, da die nur durch die Begrenzung der Ladevorrichtung zustande kommen.

Das ist, als wenn man sagen würde, ein Feuerwehrauto kann einen Strahl mit maximal 10bar Wasserdruck leisten - aber hat gleichzeitig eine maximale Leistung von nur 2bar, weil der Wasserschlauch, mit dem ich den Tank füllen kann zufällig nur 2bar hat.

...und deshalb auch wie beim Laser länger zum Füllen braucht, als das Auto zum Versprühen...

PS: Nichtsdestotrotz kriegst Du ein Plus von mir, weil etwas Physik immer dazu taugt, den Alltag zu würzen. Merci.

[ nachträglich editiert von Babykeks ]

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?