07.08.12 22:56 Uhr
 605
 

Batman-Attentat: Es wäre fast schon wieder passiert - Bewaffneter Mann in US-Kino

Der Amoklauf von Aurora, der während der Premiere des neuen "Batman"-Films ein Dutzend Menschen das Leben kostete, liegt ungefähr zwei Wochen zurück und schockierte die Weltöffentlichkeit (ShortNews berichtete). Nun hat der Attentäter James Holmes scheinbar bereits einen Nacheiferer gefunden.

In einem Kino im US-Bundesstaat Ohio wurde nun ein Mann während einer "Batman"-Vorführung festgenommen. Die Polizei von Westlake teilte mit, der Mann habe eine Pistole samt Ersatzmagazinen, sowie einige Messer bei sich getragen. Ein außer Dienst befindlicher Polizist nahm den 37-Jährigen fest.

Als die Polizei schließlich die Wohnung des Mannes durchsuchte, stieß sie auf ein breites Arsenal an Waffen und entsprechender Munition. Eine Woche nach dem Aurora-Attentat nahm die Polizei bereits einen Mann fest, der sich, wie James Holmes, als der "Joker" ausgab und mit einer ähnlichen Tat drohte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Kino, Waffe, Attentat, Batman
Quelle: web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
Italien: Drogenbande versuchte Leiche des Rennfahrers Enzo Ferrari zu stehlen
Mexiko: Vergewaltiger freigesprochen, weil Sex ihm keinen Spaß machte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen