07.08.12 13:57 Uhr
 1.157
 

Facebook-User schimpft auf "Galileo"-Fanseite über Sendung und entfacht Shitstorm

Die Wissensendung "Galileo" läuft seit Jahren erfolgreich auf dem Sender ProSieben. Doch auf der Facebook-Fanseite der Sendung tobt derzeit ein Shitstorm.

Ein Mann hatte sich über die Qualität von "Galileo" ausgetobt und geschrieben: "Wie kann man sich erdreisten, sich selber ein Wissenschaftsmagazin zu schimpfen und dann den Pazifik mit dem Atlantik zu verwechseln? Man sollte euch wegen organisierter Verdummung einlochen."

Die Redaktion reagierte inzwischen auf die Kritik und schrieb: "Kritik gefällt uns. Kritik nehmen wir an. Für Beleidigungen und Drohungen haben wir kein Verständnis."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Facebook, ProSieben, User, Shitstorm, Galileo, Fanseite
Quelle: www.wuv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland: Neonazi-Tunten als "Manager" auf dem Kinderstrich:
Internet trollt Donald Trump nach erfundenem Anschlag in Schweden
Nordamerika: Kinos zeigen aus Protest gegen Donald Trump "1984"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2012 14:00 Uhr von Delios
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Oder: wie war das mit dem magnetischen Nordpol, weil angeblich im "oberen" Teil der Erde mehr Eisen ist? LOL
Kommentar ansehen
07.08.2012 14:17 Uhr von alphanova
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
in der Sache hat der Mann aber recht. Galileo Galilei würde sich im Grab rumdrehen...

übrigens... ich wars nicht... echt nicht.. *schwör*
Kommentar ansehen
07.08.2012 14:22 Uhr von innerlichboese
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
der beitrag war echt amüsant.. und leider sowas von wahr:

https://www.facebook.com/...
Kommentar ansehen
07.08.2012 14:28 Uhr von Shampoochan
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
naja: ich schaue Galileo von der ersten Sendung an regelmäßig und ich muss auch sagen die Qualität der Sendung inzwischen nachgelassen hat. Zwar ist immer noch der eine oder interessante Beitrag dabei, aber viele Beiträge sind ziemlich sinnlos oder werden zum x-ten mal wiederholt

[ nachträglich editiert von Shampoochan ]
Kommentar ansehen
07.08.2012 15:02 Uhr von nemesis128
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: Die News-Überschrift hat mal wieder wenig mit dem Beitrag zu tun. Was war denn nun mit dem Shitstorm? Ach so, es reicht ja das Wort zu wiederholen.

Und zum Thema - der Mann hat vollkommen recht! Galileo ist unterirdisch schlecht geworden.

[ nachträglich editiert von nemesis128 ]
Kommentar ansehen
07.08.2012 15:06 Uhr von Big-E305
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
das bild fasst: das bild hier unten fasst es gut zusammen:

http://img01.lachschon.de/...
Kommentar ansehen
08.08.2012 07:44 Uhr von Jaecko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit der Verdummung stimmt aber. Was dieses "Wissenschaftsmagazin" in letzter Zeit alles an Schei* abliefert, ist schon nicht mehr lustig.

Tonnen werden als Kraft bezeichnet, eine berstende Bildröhre wird als "Explosion" dargestellt, die Atmosphäre enthält angeblich keinen Wasserstoff.
Bei der Sendung mit der Maus wärs ja noch ok. Aber definitiv nicht bei einer Sendung, die sich selbst "Wissenschaftsmagazin" nennt. Diese Behauptungen/Angaben sind einfach _FALSCH_.

Ausserdem wiederholen sich die Beiträge mittlerweile ebenso ca. alle 6 Monate.
Und haben die im Moment keine aktuellen/"interessanten" Beiträge, frisst sich Jumbo halt mal wieder durch irgendwelche amerikanischen Burgerläden..
Kommentar ansehen
08.08.2012 12:16 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die 90er: Als das Format "Galileo" damals gestartet ist, war das ja wirklich interessant. Es war nicht immer als Gold, aber dennoch eine gute Sendung.

Dann haben irgendwann die Produzenten gewechselt, den Moderator ersetzt und die Themen sowie deren Aufbereitung auf ein Niveau heruntergesetzt das jeder Beschreibung spottet.

Derzeit besteht die Sendung nur noch aus völligem Blödsinn der seines Gleichen sucht. Da werden Begriffe und Fakten durcheinander geworfen, pseudowissenschaftliche Erklärungen an den Haaren herbei gezogen, irgendwelche Passanten von der Straße als Experte dargestellt mit Bildunterschriften Marke "hat große Titten".
Und dann kommen noch die Sondersendungen wie "Galileo mystery" oder "big pictures" dazu.
Das ist an Schwachsinn kaum zu überbieten.

Soll Pro7 doch lieber in diesem Sendeslot 45 Minuten Testbild fahren oder günstig eingekaufte Hanna Babera Cartoons aus der Mitte des letzten Jahrhunderts senden.

Aber so einen katastrophalen Mist senden und dann noch frech als Wissenschaftsmagazin zu verkaufen? Pfui! Bah!
Kommentar ansehen
08.08.2012 13:17 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu spät: Die berechtigte Kritik kommt leider zu spät, Jahre zu spät.
Gute Sendungen kommen ganz woanders, nicht auf Pro7.
Kommentar ansehen
23.08.2012 10:14 Uhr von Master1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider: eine reine Wiederholsendung. Da laufen viel zu viele Wiederholungen die ich teilweise schon zum dritten mal dort gesehen habe. Früher war die Sendung mal besser, aber mittlerweile zappe ich immer weg wenn Galileo anfängt.
Kommentar ansehen
28.08.2012 23:27 Uhr von spliff.Richards
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu:
Inzest unter Deutschen
Deutscher entführt, vergewaltigt und erwürgt Kind:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?