07.08.12 09:09 Uhr
 3.535
 

Oxford/Lausanne-Bigfoot-Studie: Forscher verspricht unfassbare Ergebnisse

Bereits seit einem Jahr untersuchen namhafte Wissenschaftler anhand von Gewebeproben wie Knochen und Haaren die Existenz von Yeti, Sasquatch, Bigfoot und Co. (ShortNews berichtete).

Ein zuarbeitender Wissenschaftler des "Oxford-Lausanne Collateral Hominid Project" machte nun Angaben zum Stand der Untersuchungen. Bigfoot-Forscher Rehettman Mullis gab bei einem Interview an, dass die ersten Ergebnisse "faszinierende Schlussfolgerungen" erlauben.

Und dass diese "in die Biologie- und Geschichtsbücher eingehen. [...] Derzeit werden die Ergebnisse noch miteinander verglichen und alles hängt auch noch von Dr. Skyes ab, da er es ist der all diese Fakten in den Biologielehrbüchern platzieren wird." Mehr konnte er leider nicht preisgeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Forscher, Oxford, Bigfoot, Lausanne
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2012 09:39 Uhr von mayan999
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
naja: aber wundern würde es mich nicht, wenn sich herausstellt, dass noch andere menschenAFFEN existieren. wieso denn nicht ? der bigfoot in den filmen ist doch auch immer nur ein sehr großer affe. als hätte man damals schon was geahnt.
Kommentar ansehen
07.08.2012 10:40 Uhr von Ranji
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wie immer irgendwelche Ankündigungen von irgendwelchen "Experten" zu "bahnbrechenden Erkenntnissen", von denen man niemals was hören wird...


EnteEnteEnteEnteEnte...
Kommentar ansehen
07.08.2012 11:03 Uhr von nanny_ogg
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"Unfassbar"??????? *lol* wahrscheinlich sitzt der Yeti unfassbar im mysteriösen Objekt am Grund der Ostsee und lacht sich einen Ast über den ganzen Mist, der hier verzapft wird ...
Kommentar ansehen
07.08.2012 11:25 Uhr von filmrisspunktTK
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
deduktive Schlussfolgerungen = bloße Theorie: Wenn schon geschrieben steht, dass nicht Beweise, maximal Schlussfolgerungen präsentiert werden, ist das mal wieder auf einer Stufe mit dem tiefgefrorenen Faschingskostüm aus dem letzten Jahr.

Meien BIGFOOT THEORIE:
irgendwelche aussteiger , einsiedler treffen in ihren fellbekleidungen ab und an auf Menschen der Zivilisation un dnehmen nat´ürlich reiß aus, sobald sie bemerkt werden. Das erklärt da menhdcliche, felliger aussehen hud ndie jedes mal reflexartig auftauchnde flucht. Sollte ich mal an die öffentlichkeit gehen :D
Kommentar ansehen
07.08.2012 11:48 Uhr von kuri
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
lustiges Quellenraten wieder gewonnen, grenzwissenschaft.... *würg*
Kommentar ansehen
07.08.2012 11:54 Uhr von maxyking
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie immer Top: namhafte Wissenschaftler!!!! und die forschen nach Bigfoot hahaha ich liege am Boden. Dr. Skyes :-D wird Fakten in Biologiebüchern platzieren... Göttlich
Kommentar ansehen
07.08.2012 12:15 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@mayan999: Natürlich. In Deutschland leben ja auch noch unentdeckte Menschenaffenarten. Das glaube ich ganz fest.
Kommentar ansehen
07.08.2012 13:04 Uhr von Klecks13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes: "Natürlich. In Deutschland leben ja auch noch unentdeckte Menschenaffenarten. Das glaube ich ganz fest."

Nach neuesten Erkenntnissen sollen sie sogar schreiben können! Kryptozoologen entdecken regelmäßig entsprechende Hinweise bei SN ;-))

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?