06.08.12 17:17 Uhr
 199
 

Sydney: Fähre rammt Walmutter und ihr Kind - Beide schwimmen verletzt weiter

Im Hafen von Sydney kam es nun zu einem Unfall mit einer Fähre und zwei Walen.

Beim Auslaufen tauchten vor der "Collaroy" plötzlich ein Buckelwal-Weibchen und ihres Junges auf. Ein Beobachter des Ganzen meinte: "Die Fähre konnte nicht mehr reagieren."

Die beiden Wale schwammen weiter und auf Luftaufnahmen war zu erkennen, dass die Mutter eine offene Wunde in der Nähe der Rückenfinne hatte und das Junge ebenfalls eine große Schnittwunde abbekam. Die Fähre musste erstmal aus dem Verkehr gezogen werden, da die Schiffsschraube verbogen war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Unfall, Sydney, Fähre
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2012 17:19 Uhr von Exilant33
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Was sollen die Wale auch sonst machen! Bleibt nur zu hoffen das Sie nicht verenden!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?