06.08.12 16:59 Uhr
 109
 

Leipzig: Europas größtes Gemälde soll nun an die Bürger verkauft werden

In Leipzigs Gewandhaus hängt Europas größtes Deckengemälde. Sighart Gille (71) malte das Gemälde "Gesang vom Leben". Seit etwa 30 Jahren hängt das 714-Quadratmeter-Werk und muss nun dringend saniert werden.

Doch dies kostet 46.000 Euro und Experten glauben, dass der Betrag nicht ausreichen wird. Am heutigen Montag wurde mit der Sanierung begonnen. Zur Rettung des Gemäldes soll im Herbst ein PR-Coup starten.

"Privatleute oder Firmen können uns helfen, das Projekt zu finanzieren, in dem sie einzelne Figurengruppen auf dem Gemälde symbolisch erwerben", so der technische Leiter. Für 150 Euro pro Quadratmeter kann sich jeder sein Lieblingsmotiv auf dem Werk aussuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Leipzig, Bürger, Gemälde, Sanierung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus in Rede: "Macht ist wie Gin auf leeren Magen zu trinken"
Uderzo, der Zeichner von Asterix und Obelix wird 90 Jahre
Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht