06.08.12 15:11 Uhr
 3.139
 

Windows 8: OEM-Aktivierung für Komplett-Rechner soll illegale Kopien verhindern

Die Bedingungen für die OEM-Lizenzen für Microsofts neues Betriebssystem Windows 8 bei Komplett-Rechnern sollen verschärft werden. So soll die Verbreitung von illegalen Versionen des Betriebssystems verhindert werden.

Zuvor war es chinesischen Hackern beim Betriebssystem Windows 7 gelungen, an den Master-Produkt-Key inklusive Zertifikat eines PC-Herstellers zu kommen. Damals wurden sämtliche Rechner des Herstellers mit eben diesem Produktschlüssel ausgeliefert.

Dies soll nun durch eine neue OEM-Aktivierung verhindert werden. Jeder Rechner soll so einen eigenen Produktschlüssel erhalten. Dieser ist im BIOS des Rechners gespeichert und wird an die Hardware gebunden. Die Version ist ab Werk aktiviert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Windows 8, Rechner, Aktivierung, OEM
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2012 15:40 Uhr von usambara
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Rotz d.h. Wechsel des Mainboards bei defekt unmöglich.
Kommentar ansehen
06.08.2012 16:11 Uhr von gmaster
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Einfach das eigene BIOS um den Schlüssel erweitern...
Kommentar ansehen
06.08.2012 16:55 Uhr von kingoftf
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder: ein Versuch, der nach spätestens einer Woche geknackt ist, wie immer bei Windows
Kommentar ansehen
06.08.2012 17:11 Uhr von DickTracy
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Sorry jemand der arbeitet sollte sich eigentlich ein MS Betriebssystem leisten können (Windows 7 SB version schon ab 80 €), wenn man einen Komplettrechner oder lappi kauft hat man eh Windows dabei.

Und Studenten und Schüler bekommen meistens eh kostenlose Lizenzen von den Unis und Schulen die im Microsoft Programm für schulen und unis mitmachen, so war das damals bei mir.


Und ich bin der Meinung ein Produkt welches man benutzt sollte man unterstützen, wer kein Geld ausgeben möchte kann sich eine der kostenlosen Linux Derivaten installieren.
Kommentar ansehen
06.08.2012 18:49 Uhr von DickTracy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
NAchtrag: Keiner mag angeblich MS aber alle benutzen es, es sei mal jetzt dahingestellt das W8 besser/schlechter ist als w7....


Aber ich bin aus der c64 Zeit und beim PC habe ich mit MS-DOS angefangen, da konnte sich Hinz und Kunz und FRauen :-) mal nicht eben shcnell einen compi kaufen und damit loslegen.

ab Windows95 war jeder depp in der lage einen pc halbwegs zu benutzen und das haben wir microsoft zu verdanken :-)


Ja ich weiß der apfel und so, das war damals schon exotisch....

Fakt die meisten benutzer und software gibt es für microsoft windows.
Kommentar ansehen
06.08.2012 22:14 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viele: würden das neue Windows nichtmal geschenkt haben wollen. Windows 8 is ja eher für Tablets entwickelt worden, Als PC User ist das viel umständlicher als vorher. Vor allem ältere wenn man ihnen dann erklärt, was vorher über nen klick ging geht jetzt über diverse Tastenkombinationen. Als ob das ein einfacher User blickt.
Kommentar ansehen
06.08.2012 22:50 Uhr von wussie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und? Ich denke nichtmal die Cracker interessiert Windows 8. lol
Kommentar ansehen
07.08.2012 01:09 Uhr von Blizzard22
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso sollte man sich W8 holen? Ich bleibe (wie jeder normale klardenkende Mensch) auf W7 da mein System Wunderbar läuft.
Bisher habe ich nichts gutes von W8 gehört sondern bekomme fast wöchentlich eine neue News mit Nachteilen und Verschlimmbesserungen...
Ich bin mir aber sicher, dass W9 ausgereift sein wird.
Never change a running system!
Kommentar ansehen
07.08.2012 01:56 Uhr von Power-Fox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dies soll nun durch eine neue OEM-Aktivierung verhindert werden. Jeder Rechner soll so einen eigenen Produktschlüssel erhalten. Dieser ist im BIOS des Rechners gespeichert und wird an die Hardware gebunden. Die Version ist ab Werk aktiviert.

D.H ein hardware uprade ist nicht möglich??? man man man ich steig auf linux um....*sigh´
Kommentar ansehen
07.08.2012 03:34 Uhr von visnoctis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
is doch lustig, da man jedesmal die perfekte sicherung hat, die cracks aber gsd schneller als redmonds produkte erscheinen
Kommentar ansehen
07.08.2012 08:03 Uhr von ulkibaeri
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist das für ein Käse?
Es ist doch vom Gesetzgeber erlaubt OEM Versionen ohne Rechner zu verkaufen?

Ich glaube nicht, dass MS das in Europa bzw. Deutschland durchsetzen kann.
Kommentar ansehen
12.08.2012 14:55 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo liegt das Problem ? Soweit ich das hier ersehen kann,betrifft das wohl nur Komplett-Rechner,also welche,wo Windows 8 schon von Werk aus dabei ist, nicht jedoch nachträglich umgerüstete Rechner. Da OEM-Versionen hierzulande auch ohne Hardware verkauft werden dürften, ist es ansich also kein Problem, Rechner und BS einzeln zu kaufen und schon hat man diese Zwangsbündelung umgangen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?