06.08.12 13:47 Uhr
 181
 

Fußball: Breno kann nach seiner Haftstrafe auf Hilfe von Regionalligisten zählen

Der Regionalligaverein SV Heimstetten aus Bayern hat dem Brasilianer Breno Hilfe angeboten, wenn er seine Haftstrafe abgesessen hat.

Michael Matejka, Sportchef des Regionalligisten, hat sich dazu folgendermaßen geäußert: "Wenn der Spieler seine Haftstrafe verbüßt hat, in Deutschland bleiben will, einen sportlichen Neuanfang machen möchte: beim SV Heimstetten stehen ihm alle, aber wirklich alle Türen offen."

Zudem könnte sich der brasilianische Verteidiger bei einem Heimstetter Sponsor beruflich ein Standbein aufbauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Hilfe, Haftstrafe, Breno
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hooligans stürmen Rasen und verprügeln Spieler von italienischem Klub
Fußball: Pep Guardiola verbietet Süßigkeiten auf gesamtem Vereinsgelände
Fußball: Timo Werner fällt nach Nationalelf-Debüt verletzt aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2012 15:57 Uhr von muhschie
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Troll anderswo rum: Sonst wirst du auch mal fix abgeschoben.
Kommentar ansehen
06.08.2012 20:10 Uhr von lilapause75
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@comic1: er war unzurechnungsfähig und ist nicht kriminell meiner meinung nach.er war total besoffen und deswegen versteh ich die lange strafe nicht ganz,zumal er niemanden ausser sich selbst gefährdet hat.einer wo besoffen jemand tot fährt bekommt auch nicht mehr aufgebrumt.....

zum thema abschieben sag ich nur soviel......schau mal auf die rechten,die sind genauso kriminell und gehören in dem fall auch abgeschoben und wir brauchen die auch nicht weil sie wenn mal ein krieg kommen sollte eh den schanz einziehen werden

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?