06.08.12 12:57 Uhr
 325
 

Karrierechancen: Soziale Herkunft wichtiger als gute Ausbildung

Der Soziologe Michael Hartmann erklärt in einem Interview mit dem "Tagesspiegel", warum in der heutigen Gesellschaft die soziale Herkunft für einen guten Job und Aufstiegschancen wichtiger ist als eine fundierte Ausbildung. Selbst ein Studium bietet nur den Grundstein auf eine gehobene Karriere.

Hartmann erklärt, dass nur ein kleiner Kreis an Eliten in Wirtschaft und Gesellschaft über Chancen in Spitzenpositionen entscheiden. Da sich diese Eliten immer mehr abschotten, bleibt Bewerbern oft nur die Möglichkeit, sich über elitäres Verhalten anzupassen.

Gehobene Positionen über den Bildungsweg zu erreichen sei nur noch ausnahmsweise möglich und umso schwieriger, je höher die Position ist. In der Zukunft werden nur noch Bewerber von Eliteuniversitäten eine Chance haben. Besonders klein sind die Aufstiegschancen in den USA und Großbritannien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Karriere, Ausbildung, Studium, Herkunft
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Aldi verabschiedet sich von der Plastiktüte
Trotz Vertrag mit Wladimir Putin: Siemens Gasturbinen landeten dennoch auf Krim

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2012 14:31 Uhr von jupiter12
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
zombie69,Hier geht es nicht: um Immigraten, hier geht s um Menschen wie DICH,
das geistge Prekariat....

bist auch ein kleiner Stammtischhetzer, gell?
Kommentar ansehen
07.08.2012 18:51 Uhr von Odysseus999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow: wie NEU diese Feststellung doch ist,
ich bin brüskiert

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?