06.08.12 07:19 Uhr
 1.113
 

USA: Sieben Tote nach Amoklauf in Wisconsin

Ein Mann hat am Sonntagvormittag in Oak Creek (Wisconsin) in einem indischen Tempel sechs Menschen getötet, bevor er selbst von einem Polizisten erschossen wurde.

Das Motiv des laut Zeugenaussagen etwa 30-jährigen Mannes ist noch unklar. Möglicherweise wurden die Sikhs mit Muslimen verwechselt.

Seit "9/11" wurden in den USA mehr als 700 Gewalttaten gegen die als friedliebend bekannte Glaubensrichtung registriert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kingkosu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Verletzte, Amoklauf, Schießerei, Tempel, Wisconsin
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt
Regensburg: Mann sticht am hellichten Tag mit Messer auf anderen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2012 07:34 Uhr von spliff.Richards
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
MEHR WAFFEN! SOFORT. Ihr werdet sonst alle sterben -.-
Kommentar ansehen
06.08.2012 08:24 Uhr von maxyking
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
was ist den das für eine bescheuerte: Vermutung "Möglicherweise wurden die Sikhs mit Muslimen verwechselt. " werden in den USA täglich Anschläge auf Muslime verübt ???
Kommentar ansehen
06.08.2012 08:57 Uhr von ShlomoXX
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
" Möglicherweise wurden die Sikhs mit Muslimen verwechselt. "

zeugt dafür, dass Terroristen doch blöd sind und allein Ihre Weltanschauung interpretieren.

[ nachträglich editiert von ShlomoXX ]
Kommentar ansehen
06.08.2012 20:35 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Sikhs mit Muslimen verwechselt": Mir würde jetzt auch spontan kein Grund einfallen, auf Sikhs einen Anschlag verüben zu wollen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?